In Oberschleißheim

Polizei stoppt Drogen- und Trunkenheitsfahrt

Bei Verkehrskontrollen hat die Polizei in Oberschleißheim zwei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Eine Frau war betrunken, ein Mann unter Drogeneinfluss.

Oberschleißheim - Eine 49-Jährige aus Vierkirchen ist in der Nacht auf Mittwoch gegen 0 Uhr auf der Ingolstädter Straße bei Neuherberg betrunken Auto gefahren. Die Polizei hielt die Frau routinemäßig an. Ein Blutalkoholtest ergab bei ihr einen Wert von 0,76 Promille. Sie muss nun ihren Führerschein für einen Monat abgeben und 500 Euro Bußgeld zahlen.

Wenig später, gegen 1.05 Uhr, stoppten die Beamten einen 25-jährigen Münchner, der an gleicher Stelle mit seinem BMW unterwegs war. Er zeigte „drogentypische Ausfallerscheinungen“, so ein Polizeisprecher. Auch der Münchner verliert seine Fahrerlaubnis.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall nach Sekundenschlaf auf A99: Bis zum Mittag massive Verkehrsbehinderung erwartet
Nach einem schweren Unfall heute am Mittwoch um 5.20 Uhr am Autobahnkreuz München Nord bei Unterföhring kommt es noch bis Mittag zu erheblichen Behinderungen. Was …
Schwerer Unfall nach Sekundenschlaf auf A99: Bis zum Mittag massive Verkehrsbehinderung erwartet
Audi-Fahrerin fährt Radler um - war es ein Missverständnis?
Glück bei einer Kollision mit einem Auto hatte ein Radfahrer in Feldkirchen, der auf der linken Straßenseite fuhr.
Audi-Fahrerin fährt Radler um - war es ein Missverständnis?
Kirchheim 2024: Das erwarten sich die Bürger von der Landesgartenschau
Viele Blumen, Wasserflächen und Sportmöglichkeiten: Die Kirchheimer Bürger haben erste Wünsche für die Landesgartenschau 2024 in ihrer Gemeinde geäußert.
Kirchheim 2024: Das erwarten sich die Bürger von der Landesgartenschau
Rentnerin fast totgeprügelt: Mordmotiv nicht ausreichend nachgewiesen - Prozess neu aufgerollt
Der 27-jährige Andreas C. wurde wegen des Mordversuchs an einer Seniorin zu acht Jahren Haft verurteilt. Doch jetzt muss der Prozess neu aufgerollt werden.
Rentnerin fast totgeprügelt: Mordmotiv nicht ausreichend nachgewiesen - Prozess neu aufgerollt

Kommentare