Obduktion beantragt

Schießanlagen-Betreiber erleidet tödlichen Stromschlag

Oberschleißheim - Der Betreiber einer Schießanlage in Oberschleißheim ist tot auf dem Gelände gefunden worden. 

Ein Schützenkollege hatte die Leiche des 82-jährigen Rentners am Freitagabend gegen 18.20 Uhr entdeckt, berichtet die Polizei.  Der Rentner lag vor dem offenen Sicherungskasten der Schießanlage. Nach den ersten Ermittlungen der Polizei arbeitete der frühere Elektroingenieur am Sicherungskasten und erhielt dabei einen tödlichen Stromschlag. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor. Zur Klärung der genauen Todesursache wurde eine Obduktion beantragt.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann geht auf Gleisen und wird von S-Bahn erfasst
Haar - Ein 47-Jähriger ist am Montagabend auf den Gleisen von Haar nach Gronsdorf gegangen und wurde dabei von einer S-Bahn erfasst und getötet.
Mann geht auf Gleisen und wird von S-Bahn erfasst
Einbruch im Familienzentrum Haar
Schock bei den Mitarbeitern: Unbekannte sind ins Familienzentrum Haar eingebrochen. Viel erbeutet haben sie nicht. Doch der Schock sitzt tief.
Einbruch im Familienzentrum Haar
Bauern kämpfen ums Image
Kirchheims 20 Landwirte haben alles gegeben: Beim Landwirtschaftstag  haben sie informiert, aufgeklärt und kritische Fragen beantwortet - und harsche Kritik an der …
Bauern kämpfen ums Image
Beach Resort: Ausbau liegt auf Eis
Überraschend hat der Bauausschuss die Erweiterung fürs Munich Beach Resort an der Ruderregatta gestoppt. Die Räte fordern Details, was dort geplant ist. Sie fürchten …
Beach Resort: Ausbau liegt auf Eis

Kommentare