+
Der Schleißheimer Advent am Schloss.

Nach Ausfall 2019: Schleißheimer Advent findet doch wieder statt

  • schließen

Letztes Jahr fiel der Schleißheimer Advent aus. Zu groß war der Organisationsaufwand für die Ehrenamtlichen geworden. Nun wird der Weihnachtsmarkt wiederbelebt.

Oberschleißheim – Während anderswo im Landkreis der Glühwein literweise floss und sich die Besucher auf den Christkindlmärkten mit Selbstgemachtem eindeckten, fiel das vorweihnachtliche Treiben in Oberschleißheim voriges Jahr aus. Erstmals seit 2011 fand der Schleißheimer Advent nicht statt. Der Organisationsaufwand war für die Ehrenamtlichen vom Tourismusverein zu groß geworden. Nun folgt die Wiederauferstehung: Die Organisatoren wollen den Markt heuer wieder ausrichten.

Die knapp 40 Teilnehmer an der Hauptversammlung des Tourismusvereins, darunter auch einige Gemeinderäte und diverse Vereinsvertreter, sprachen sich entschieden für die Fortführung des „Schleißheimer Advents“ in seiner gewohnten Form aus, heißt es in einer Pressemitteilung. Er soll künftig als Gemeinschaftsprojekt von den örtlichen Vereinen und des Tourismusvereins organisiert werden. „Wir wollen den Markt behalten“, betonte auch Bürgermeister Christian Kuchlbauer (FW), der im Vorstand des Vereins sitzt.

Der Schleißheimer Advent, „das Herzstück des Vereins“

Der „Advent“ war stets „das Herzstück des Vereins“, sagte Vorstandsmitglied Ingrid Lindbüchl. Er verwirkliche alle Ziele und Ansätze des Vereins in Reinform: „Dass die Schleißheimer Bürger ihre Kräfte bündeln, um unsere Kulturschätze attraktiv zu vermitteln, und dabei entsteht ein schönes Erlebnis und sogar noch Wertschöpfung“.

Auf dieses Erlebnis mussten die Schleißheimer voriges Jahr allerdings verzichten. Der beliebte Adventsmarkt an historischen Stätten in Schleißheim war 2019 ausgefallen, weil die Organisationsaufgaben die Ehrenamtlichen überfordert hatten. Nicht zuletzt riss die Absage auch ein Loch in die Finanzen des Tourismusvereins: Der Kassenbericht wies laut Pressemitteilung für 2019 ein vierstelliges Minus aus.

Heuer dürfte der „Advent“ aber wieder Geld in die Kasse spülen. „Das starke Bekenntnis unserer Mitglieder hat den Stellenwert der Veranstaltung nochmal unterstrichen“, sagte der Vorsitzende des Tourismusvereins, Gerhart Maier. Er hatte den Markt ehedem mitinitiiert und verspricht nun: „Wir werden diesen Schwung mitnehmen und mit Volldampf daran gehen, den ‚Advent‘ wieder auf die Beine zu stellen.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heftiger Unfall auf A94: Frau kracht in Mittelleitplanke und kollidiert frontal mit PKW - dann wird sie zur Geisterfahrerin
Eine Frau verlor am Sonntag auf der A94 die Kontrolle über ihren Wagen, krachte in die Mittelleitplanke und kollidierte frontal mit einem PKW. Dann fuhr sie als …
Heftiger Unfall auf A94: Frau kracht in Mittelleitplanke und kollidiert frontal mit PKW - dann wird sie zur Geisterfahrerin
Kirchheimer Start-up entwickelt Smartphone-Blitzer
Ein Kirchheimer Start-up hat einen Smartphone-Blitzer entwickelt. Über Kameras können so Autofahrer entlarvt werden, die während der Fahrt am Handy tippen. Doch es gibt …
Kirchheimer Start-up entwickelt Smartphone-Blitzer
Brunnthaler Gemeinderat: Ärger um Ausweich-Rennstrecke
Viele Reisende umfahren den Stau auf der Salzburger Autobahn gern auf  Ausweichrouten. Der Gemeinderat Brunnthal fordert, diese Strecken sicherer zu machen. 
Brunnthaler Gemeinderat: Ärger um Ausweich-Rennstrecke
JU-Chef sauer: Domain-Affäre spaltet Unterhachinger CSU
Der Ärger um die gekaperten Webseiten der politischen Konkurrenz schlägt hohe Wellen. Der Vorsitzende der JU ist stinksauer und es gab bereits einen Parteiaustritt.
JU-Chef sauer: Domain-Affäre spaltet Unterhachinger CSU

Kommentare