Perfekt gekleidet. Die Mitglieder der Barock-Gruppe sorgen für das richtige Flair.
+
Perfekt gekleidet. Die Mitglieder der Barock-Gruppe sorgen für das richtige Flair.

Klassik und Feuerwerk

Barockmusik rockt im Schlosspark Schleißheim

  • vonAndreas Sachse
    schließen

Zu Händels Feuerwerksmusik explodiert der Nachthimmel in leuchtenden Farben. Das funkensprühende Spektakel war Höhepunkt des barocken Open Airs am Schleißheimer Schloss.

Oberschleißheim – Der Schlosspark, im fahlen Schein der Fackeln, während Capella di Fuoco das Publikum mit den schönsten Arien bekannter Komponisten verzaubert. Gepuderte Perücken. Eine aufstrebende Sopranistin und ein junger Wilder, der den Takt vorgibt. 1200 Leute hatten Tickets für „Barock & Fire“ gebucht.

Bei Philipp Gold rockt der Barock

Von Vivaldi über Händel bis zu Bach: Nur die edelsten Melodien. Und zur Eröffnung Marc-Antoine Charpentiers „Te Deum“, als Hymne der Eurovision so ziemlich jedermann bekannt. Oder aus „Wetten, Dass“, wie Andre Gold ergänzt.

Die Position des Dirigenten hätte kaum besser besetzt sein können als mit Andre Philipp Gold, der als musikalischer Leiter nebenher gern mal das Cembalo, die barocke Version des Klaviers, anschlägt. Einer, der sagt, dass Barockmusik „rockt“, darf getrost als schillernde Persönlichkeit der klassischen Musik gelten. 

Barock-Gruppe in originalgetreuer Garderobe

 „Kulturgipfel“ bedient mit seinen Veranstaltungen zumeist gehobene Geschmäcker. Da gibt es den Schampus in der Karaffe mit eisgekühltem Wasser. Dazu reicht man pikant gefüllte Plunderstückchen in der Spitztüte. Die zeitgemäß kostümierten Herrschaften von der Barock-Abteilung des Schleißheimer Tourismusvereins verkneifen sich den Snack. Die Füllung könnte ja mit Schminke um die Mundpartie herum zu einem unpassenden Farbton verlaufen.

Das Bier kommt vom Schleißheimer Remonte-Bräu

Ein paar Schritte weiter ließe sich der Opernsnack ganz ordinär mit schnödem Gerstensaft herunterspülen. Von wegen schnöde! Oberhaching, Ismaning, Altenfurt, Oberschleißheim: Remonte-Bräu reiht sich ein in die Erfolgsgeschichte jüngst gegründeter Brauereigenossenschaften. „Kulturgipfel“-Geschäftsführer Jochen Gnauert gehört ebenfalls zum Verein.

Flugzeug übertönt glockenhellen Sopran

Während Vorstandsmitglied Sandra Kunstwadl die erstmals vorgestellte 0,33 Liter-Flasche anpreist und Ralf Bönnemann vor lauter Glückseligkeit lächelnd durch das Kiesbett vor dem Schloss stapft, spitzt Mutter Gabi Bönnemann die Ohren. Soeben setzt Sopranistin Julia Duscher zum Rinaldo an, und Mutter Gabi lauscht verzückt. „Herzzerreißend“ flüstert sie und rückt ein wenig in Richtung Bühne vor. In dem Moment kracht ein Jet über das Schloss. Der Lärm verschluckt den glockenhellen Sopran, und Gabi Bönnemanns Antlitz verdüstert sich. Symptome einer lärmgeplagten Region. Es ist nicht weit bis Erding und den Streit um die Flughafenerweiterung. Ein innerer Vorbeimarsch für die Erweiterungs-Gegner. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturzgeburt auf dem Wohnzimmerteppich
Rebecca Nadler bringt ihr zweites Kind ungeplant zu Hause zur Welt – für den Weg zur Klinik bleibt keine Zeit.
Sturzgeburt auf dem Wohnzimmerteppich
Nach Trump-Vergleich und Nordkorea-Vorwurf: Jetzt wehrt sich Pullachs Bürgermeisterin
Pullachs Bürgermeisterin musste sich zuletzt viele Vorwürfe gefallen lassen. Jetzt meldet sich Susanna Tausendfreund aus dem Urlaub zu Wort und wehrt sich gegen die …
Nach Trump-Vergleich und Nordkorea-Vorwurf: Jetzt wehrt sich Pullachs Bürgermeisterin
Coronavirus im Landkreis München: Zwei weitere Fälle
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Zwei weitere Fälle

Kommentare