Unterschriftensammlung

Protest gegen Polizeihubschrauber in Oberschleißheim

Oberschleißheim - Mit einer Unterschriftensammlung versuchen Bürger, die Stationierung der fünf Helikopter der Polizei-Hubschrauberstaffel Bayern am Sonderlandeplatz Schleißheim doch zu verhindern.

Die Staatsregierung hat dafür ein Planfeststellungsverfahren eingeleitet. Die Unterlagen liegen noch bis 8. Dezember im Rathaus Oberschleißheim zur Einsicht auf. Dort können Betroffene auch Einwände vorbringen.

Wer seinen Protest um Ausdruck bringen will, kann sich seit gestern auch in Unterschriftenlisten eintragen, die in vielen Läden im Ort ausliegen, meldet Gabriele Kämpf. Sie hat die Unterschriftenaktion zusammen mit Emmelie Stöhr gestartet. „Wir halten die Stationierung als zusätzliche Lärm- und Kerosinquelle bei Tag und Nacht für den ohnehin durch Lärm schon schwer belasteten Ort für inakzeptabel“, erklären die beiden Schleißheimerinnen.

Die Bundespolizei hat schon eine Hubschrauberstaffel in Oberschleißheim stationiert. 2500 Flugbewegungen sind für diese genehmigt. Mit der Staffel Bayern kämen weitere 3500 Flugbewegungen dazu.  

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach brutaler Vergewaltigung: Neues Detail zu einem der Täter
Entsetzen herrscht in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, nachdem zwei Afghanen am Freitag eine 16-jährige Münchnerin vergewaltigt haben. Die Regierung von Oberbayern kündigt …
Nach brutaler Vergewaltigung: Neues Detail zu einem der Täter
Trickdieb macht fette Beute
Unterföhring – Auf einen Trickdieb, der sich als Handwerker ausgab, ist eine 79-Jährige aus Unterföhring hereingefallen. Der Unbekannte entwendete Schmuck im Wert von …
Trickdieb macht fette Beute
Ismaninger Fliegenfischer
Er liebt die Natur, das Wasser und die Isar: Kristof Reuther aus Ismaning ist Vorstandsmitglied der Münchner Isarfischer. Rumsitzen ist nichts für ihn. 
Ismaninger Fliegenfischer
Frau fährt bei Rot in Kreuzung
Garching - Auf 30.000 Euro summiert sich der Sachschaden eines Unfalls bei dem eine Frau eine rote Ampel missachtete. 
Frau fährt bei Rot in Kreuzung

Kommentare