+
Zwei Schätze im Partnerlook: Ariane Bausewein, Moderatorin beim RSV-Starkbierfest, mit ihrem Mann Robert und dem elf Monate alten Korbinian. 

Bürgermeister rehabilitiert

Ritterschlag statt Bierdusche beim Starkbierfest Schleißheim

Bürgermeister Christian Kuchlbauer ist rehabilitiert. Mit einem Schlag hat er angezapft beim Starkbierfest des RSV Schleißheim und damit die Bierdusche vom Vorjahr vergessen gemacht.

Oberschleißheim - Dietmar Pathe, zuständig für Pressearbeit und dafür, dass im Verein die Kasse stimmt, und sein RSV hatten sich viel einfallen lassen, um den vollbesetzten Bürgersaal an beiden Festtagen zu unterhalten. Harald Kirch und seine Blaskapelle lösten sich ab mit den „Flotten Dreiern“. Ein Hingucker war schon das Programm „Fian Starkbieranstich“: Grisbamschbidsen, Fotznspangla, Keadsnschdenda, Schdanioibabia, Globiaschdn und derlei Dinge standen da drauf. Die Sparte für „hochdeutsche“ Übersetzung war frei gehalten. Kleine Hilfestellung: Die Begriffe heißen im Standarddeutschen Christbaumspitze, Zahnarzt, Kerzenständer, Staniolpapier und Klohbürste.

Selbstironischer Polit-Sketch

Eines jedenfalls muss noch erwähnt sein: Für den zweiten Abend, am Samstag, hatte Beinah-Bürgermeister Dietmar Pathe einen Sketch vorbereitet, für den er ausgerechnet den Mann auf die Bühne bat, der seinerzeit das Rennen gemacht hatte, Christian Kuchlbauer. Auch im Sketch als Bürgermeister, erinnerte er an Pleiten aus dem Vorjahr, als etwa die Blaskapelle zur Maifeier am Bürgerplatz ausgeladen worden war. Eine Situation , die Kapellen-Chef Harald Kirch nur ein leicht gequältes Lächeln abnötigte.

Mangelnder Informationsfluss

Vor allem aber spielte Pathe auf Vorwürfe an, derer Kuchlbauer sich im Gemeinderat zuletzt zu Hauf erwehren muss: „Was machen Sie denn hier“, fragte Pathe im Sketch. „Haben Sie sich im Raum geirrt? Dass ist doch das Gemeindeinformationsbüro.“ „Weiß schon“, antwortet Kuchlbauer selbstbewusst. „Aber ich gebe eh keine Informationen heraus.“ Der Pathe will verschwinden, nicht ohne zu erwähnen, dass sich das mit des Bürgermeisters Geheimniskrämerei schon herumgesprochen habe. Einen schönen Tag wünscht er noch, als das Telefon klingelt und weitere Misslichkeiten aufgezählt werden. Sich selbst öffentlich mal auf den Arm zu nehmen, lässt nicht nur einen Bürgermeister menschlich erscheinen. Mit der Idee für den Sketch jedenfalls traf der RSV Schleißheim ins Schwarze. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesamter Personalrat tritt zurück
Paukenschlag: Der gesamte Personalrat der Gemeindeverwaltung in Pullach ist zurückgetreten. Zu den Gründen äußert sich niemand. Doch sie liegen auf dem Hand.
Gesamter Personalrat tritt zurück
Morscher Maibaum muss weg
Trauriges Ende für den Hochbrücker Maibaum: Er muss am Samstag – viel früher als geplant – gefällt werden. Ein Pilz hat ihn befallen. Das stellt die Feuerwehr vor …
Morscher Maibaum muss weg
Ostkreuz: A99 und A94 acht Nächte gesperrt
Stau, Stau und nochmal Stau: Drei Jahre dauert die Großbaustelle am Ostkreuz. Nun werden einige Fahrbahnen dort zusätzlich mehrere Nächte gesperrt.
Ostkreuz: A99 und A94 acht Nächte gesperrt
Brunnthaler (35) bei Auffahrunfall verletzt
20 000 Euro hat ein Brunnthaler verursacht, der auf der Rosenheimer Landstraße in Taufkirchen auf einen Kleintransporter aufgefahren ist.
Brunnthaler (35) bei Auffahrunfall verletzt

Kommentare