Sauberkeit ist Trumpf: Eine in Folie gehüllte Besuchergruppe im Bereich Siebdruck.
1 von 2
Sauberkeit ist Trumpf: Eine in Folie gehüllte Besuchergruppe im Bereich Siebdruck.
Zehn-Minuten-Bewerbung: Brigitte Kustermann im Gespräch mit einer Interessentin.
2 von 2
Zehn-Minuten-Bewerbung: Brigitte Kustermann im Gespräch mit einer Interessentin.

Verborgener Champion

Schreiner Group flirtet mit Bewerbern

Die Schreiner Group aus Oberschleißheim ist einer jener „Hidden Champions“ im Landkreis: 1100 Mitarbeiter, 170 Millionen Euro Umsatz – und dennoch der breiten Öffentlichkeit unbekannt. Nun hat die Firma zum Tag der offenen Tür geladen.

Oberschleißheim – Ein Bekannter von ihm arbeitet bei der Schreiner Group, deshalb ist Oliver Laumeyer heute aus Ottobrunn nach Oberschleißheim gekommen – um sich wie rund 2000 andere Besucher beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände des Familienunternehmens umzusehen. Der Name Schreiner sei ihm zwar ein Begriff gewesen, sagt Oliver Laumeyer. „Aber ich habe nicht gewusst, wie riesig die Firma tatsächlich ist. Und ich bin sehr beeindruckt, was das für ein modernes Unternehmen ist.“

Diese Sätze wird Roland Schreiner gerne hören. Der 46-Jährige leitet die Schreiner Group in dritter Generation. Aus dem kleinen Betrieb, der 1951 mit geprägten Siegelmarken und Etiketten begann, ist längt ein internationales Unternehmen geworden, mit Standorten in den USA und China, mit einem Jahresumsatz von 170 Millionen Euro und mit mehr als 1100 Mitarbeitern – davon rund 1000 am Hauptsitz in Oberschleißheim.

Mehr als 1100 Mitarbeiter

Doch all dieser Zahlen zum Trotz zucken die meisten Menschen ahnungslos mit den Schultern, wenn sie den Namen Schreiner hören. „Weil wir im B2B-Bereich arbeiten“, erklärt Roland Schreiner, also im Bereich „Business-to-Business“ mit anderen Unternehmen. „Mit den Endkunden haben wir nichts zu tun.“

Dabei ist fast jeder schon mal mit Produkten aus dem Hause Schreiner in Berührung gekommen – sei es die Feinstaub-Plakette, die Schutzfolie für den Ausweis oder eine Rubbel-Pin. „Aber nirgendwo steht unser Firmenname drauf“, sagt Roland Schreiner. „Außerdem sind wir ein Nischenanbieter.“

Fertigung der Autobahn-Vignette

Ihm selbst sei die weitgehende Anonymität seines Unternehmens durchaus angenehm, sagt der Firmenchef. „Mich kennt keiner. Wenn ich zum Beispiel ins Fitnessstudio gehe, bin ich da einfach der Roland.“

Der Schreiner Group freilich würde etwas mehr Bekanntheit nicht schaden – auch, weil die Firma im immer härter werdenden Ringen um Fachkräfte mit Größen wie BMW oder MAN konkurriert. Und so sei dieser Tag der offenen Tür anlässlich des 65. Firmengeburtstags „eine gute Möglichkeit, um sich auch nach außen zu präsentieren“, betont Roland Schreiner.

Rund 2000 Besucher kommen

Den rund 2000 Besuchern, die an den beiden Tagen nach Oberschleißheim kommen, wird dabei allerlei geboten. Nach dem Sektempfang können sie an drei verschiedenen Touren durch die weitläufigen Gebäude teilnehmen – zu den Themen Technik, Innovation und Green Building.

Im Anschluss wartet in der Kantine eine Stärkung; außerdem gibt’s für den Nachwuchs eine eigene Kinderwelt. „Der Aufwand ist natürlich enorm, vor allem für unsere Mitarbeiter, die an den beiden Tagen im Einsatz sind“, sagt Roland Schreiner.

Mit der Resonanz gibt sich der Firmenchef zufrieden: „Die Angebote sind sehr gut angenommen worden. Ich denke schon, dass sich so was rumspricht – und dass es uns hilft, als Firma etwas bekannter zu werden.“

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Cabrio rammt BMW und geht in Flammen auf - Bilder
Nach dem Zusammenstoß mehrerer Lkw bei Kirchheim hat sich am Dienstag auf der A99 ein weiterer Unfall ereignet. Ein Cabrio hat einen BMW gerammt und ist in Flammen …
Cabrio rammt BMW und geht in Flammen auf - Bilder
Karambolage mit Lastwagen auf A99 - Stundenlang Stau
Nach einem schweren Unfall wurde die A99 in Fahrtrichtung Nürnberg am Dienstag gesperrt. Vor der Anschlussstelle Kirchheim sind zwei Lkw aufeinander gefahren. Es gab …
Karambolage mit Lastwagen auf A99 - Stundenlang Stau
Grünwald
Brand in Grünwalder Wohnung: Spaziergänger retten Bewohnerin
Grünwald - Gleich an zwei Stellen hat es am Sonntagmorgen in einer Wohnung in Grünwald gebrannt. Spaziergänger, die auch das Feuer gemeldet hatten, konnten die …
Brand in Grünwalder Wohnung: Spaziergänger retten Bewohnerin
Spektakulärer Unfall: Mercedes kracht in Wohnwagen
Spektakulärer Unfall in Feldkirchen: Ein 80-Jähriger ist am Freitagvormittag mit seinem Mercedes in einen Wohnwagen gerast. Der Mann blieb unverletzt - doch der Einsatz …
Spektakulärer Unfall: Mercedes kracht in Wohnwagen

Was denken Sie über diese Fotostrecke?

Kommentare