+
Taschenkontrollen wie hier auf der  Wiesn werden auch beim Volksfest durchgeführt. 

Absperrungen und schärfere Kontrollen

Schutz vor Terror beim Lohhofer Volksfest

  • schließen

Auf schärfere Sicherheitsvorkehrungen müssen sich die Besucher des Lohhofer Volksfestes einstellen.

Unterschleißheim Die Stadt hat in enger Abstimmung mit der Polizeiinspektion 48 das Sicherheitskonzept überarbeitet. Hintergrund ist die aktuelle allgemeine Gefährdungslage durch terroristische Anschläge, vor allem dort, wo es zu größeren Menschenansammlungen kommt. Davor will sich die Stadt Unterschleißheim so gut es geht schützen. Denn die Veranstaltung ist das größte und längste Volksfest im Landkreis München.

Rucksäcke und große Taschen verboten

Zur Sicherheit der Besucher sollen Rucksäcke und größere Taschen auf dem Festgelände verboten werden. Alternativ sollen große Taschen und Rucksäcke grundsätzlich am Eingang kontrolliert werden. Dafür wird die Stadt Kontrollpersonal beauftragen und Einlagerungsmöglichkeiten für Taschen und Rucksäcke schaffen; ähnlich wie man es von der Wiesn bereits kennt. Außerdem sollen an den Eingängen Poller als Hindernisse errichtet werden, damit keine Fahrzeuge ungehindert auf das Festgelände fahren können. Laut Bürgermeister Christoph Böck werden die Sicherheitsmaßnahmen rund 20 000 Euro kosten.

Das Lohhofer Volksfest beginnt in dieem Jahr am Freitag, 2. Juni, und endet am Sonntag, 11. Juni.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Zeiten ändern sich – auch in der Deutschbausiedlung
Wer durch die Deutschbausiedlung in Oberschleißheim fährt, stellt schnell fest: Die Häuser sehen alle irgendwie ähnlich aus. Das ist gewollt. Wird sich aber vielleicht …
Die Zeiten ändern sich – auch in der Deutschbausiedlung
Mit 1,9 Promille Randstein gerammt
Mit 1,9 Promille Alkohol im Blut hat ein Fahrer (75) mit seinem Auto einen Randstein in Unterföhring gerammt. Die Flucht misslang.
Mit 1,9 Promille Randstein gerammt
Neues Konzept für alten Schandfleck
Seit fünf Jahren tut sich nichts beim „Bräustüberl“ an der Hohenlindner Straße in Feldkirchen. Das Haus steht leer. Ob sich das bald ändert?
Neues Konzept für alten Schandfleck
Fanjubel vor der Geisterkulisse
Seit der Rückkehr in die 3. Liga ist die SpVgg Unterhaching bei den Fußballfans wieder stärker gefragt: Jeweils um die 5000 Zuschauer kamen zu den Heimspielen gegen den …
Fanjubel vor der Geisterkulisse

Kommentare