Einzelpreisträger Ismet Sakanovic mit seinem Lehrer Richard Scheglmann.
1 von 2
Einzelpreisträger Ismet Sakanovic mit seinem Lehrer Richard Scheglmann.
Das Präsidentenehepaar Susanne und Friedrich Kiener (l. und r.) mit den Preisträgern: (v.l.) Elisa Bertolin, Eli Spahiu, Sören Seeser (Michael Ende), Julian Illenseher, Nils Reichenbach, Annika Döring (Johann-Schmid- Schule) und die Barockgruppe.
2 von 2
Das Präsidentenehepaar Susanne und Friedrich Kiener (l. und r.) mit den Preisträgern: (v.l.) Elisa Bertolin, Eli Spahiu, Sören Seeser (Michael Ende), Julian Illenseher, Nils Reichenbach, Annika Döring (Johann-Schmid- Schule) und die Barockgruppe.

Lions Club

Sozialpreis lehrt Schüler Verantwortung

  • schließen

Seit 25 Jahren belohnt der „Lions Club Schleißheim“ den Einsatz junger Leute für die Gesellschaft.

Oberschleißheim –  Mit dem Sozialpreis „Jugend engagiert sich“ zeichnen die Lions heuer drei Schulen und einen 17-Jährigen aus. Lions-Präsident Friedrich Kiener aus Unterschleißheim erläuterte den Gästen der feierlichen Preisverleihung im Schleißheimer Schloss, was hinter „Jugend engagiert sich“ steckt, welche Ziele der Schleißheimer Club mit dem Sozialpreis verfolgt. Für seine Erklärung bediente er sich der Worte des früheren Bundespräsidenten, Roman Herzog: „Freiwilliges Engagement für die Allgemeinheit ist Gradmesser für die moralische Temperatur der Gesellschaft.“ Seit 1992 zeichnen die Lions Projekte von Schulen und Schulklassen aus, die geeignet erscheinen, der Gesellschaft als Vorbild zu dienen. Projekte zur Stärkung sozialer Kompetenz junger Leute, für Inklusion, zur Unterstützung notleidender Kinder während der Ebola-Krise und ein an MDS erkranktes Mädchen.

Hilfe für Menschen in Not

Auch heuer hatten Schüler für unverschuldet in Not geratene Mitmenschen gesammelt, für Flüchtlinge und bedürftige Familien. Sie unterstützen Mitschüler, die sich Klassenfahrten oder die Schulmahlzeit nicht leisten können genauso wie gleichaltrige Erdbebenopfer in Nepal. Die Lions prämierten die Projekte „Kinder helfen Kindern“ der Michael Ende-Schule Unterschleißheim, „Helf’mer zsam“ der Grund- und Mittelschule Haimhausen und „Kinder laufen für Kinder“, Grundschule Johann Schmid-Straße Unterschleißheim.

Erstmals Einzelperson aausgezeichnet

Erstmals richtet sich der Preis aber auch an Einzelpersonen, an Schüler, deren Einsatz Schule machen soll. Wie Ismet Sakanovic (17) von der Mittelschule Unterschleißheim, der vor zwei Jahren aus Kroatien nach Deutschland kam. Bevor er seine Liebe fürs Malen entdeckte und der Schule ein sechs Quadratmeter großes Bild einer Meereslandschaft schenkte, ging der aus Bosnien stammende Ismet durch seine persönliche Dantesche Hölle. Nach drei Operationen steht noch immer nicht fest, ob der Tumor in seinem Kopf besiegt ist. „Er kommt immer wieder.“ 

Kampf gegen den Krebs

Medikamente veränderten seinen Körper. Er nahm zu. Sport ist ihm nicht mehr möglich. Ismet tanzte früher professionell lateinamerikanische Tänze. Seine Lehrer schlugen ihn als Preisträger vor. Denn Ismet musste erst die eigenen Dämonen besiegen, um der zu werden, als der er heute von Lehrern und Mitschülern geschätzt wird. Solch großartige Leistungen mögen den Lions vorschweben, wenn sie auf eine Vorbildfunktion bauen. Über Verpflichtungen in der Schule hinaus Gutes an der Gesellschaft tun und somit Zufriedenheit mit sich selbst zu erlangen, einen Zustand des Glücks vielleicht. „Denn wirklich wichtig im Leben sind die persönlichen Beziehungen“, sagt Friedrich Kiener: Zum Partner, zur Familie. Freundschaft, Gesundheit. Dass mit dem Geld jedenfalls, das jeder in rauen Mengen scheffeln mag, ist so eine Sache: „Wer viel hat, will immer mehr.“ Ruckzuck ist das Leben vorbei.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Grasbrunn
Feld fängt Feuer - Bauern helfen mit Odelfässern beim Löschen
Ein Acker beim Gut Keferloh hat Feuer gefangen: Die Feuerwehr bekommt Hilfe von Bauern. Die rücken mit Odelfässern an.
Feld fängt Feuer - Bauern helfen mit Odelfässern beim Löschen
Ismaning
Sautrog-Rennen: Steinkohl-Brüder nicht zu schlagen
An den Steinkohl-Brüdern kam keiner vorbei: Der eine gewann das Zeit-, der andere das Massenstart-Rennen beim Gaudiwettkampf. Doch ein Wermutstropfen gibt‘s. 
Sautrog-Rennen: Steinkohl-Brüder nicht zu schlagen
Autos krachen zusammen: Mädchen (3) verletzt
Heftig gescheppert hat es an der Ausfahrt der A995 in Taufkirchen: Zwei Autos krachten zusammen, ein kleines Mädchen wurde verletzt.
Autos krachen zusammen: Mädchen (3) verletzt
Ausfahrt A955: Auto kollidiert mit SUV - unter den Verletzten wohl auch ein Kind (3)
An der Tegernseer Landstraße auf Höhe der Anschlusstelle Sauerlach ist am Freitagabend ein Unfall passiert, bei dem wohl auch ein dreijähriges Kind verletzt worden ist. 
Ausfahrt A955: Auto kollidiert mit SUV - unter den Verletzten wohl auch ein Kind (3)