Maximilian Weiß, SPD Oberschleißheim,
+
Zieht zurück: Maximilian Weiß.

Bundestagskandidatur

SPD-Bewerber Maximilian Weiß zieht überraschend zurück

  • Günter Hiel
    vonGünter Hiel
    schließen

Überraschend hat Maximilian Weiß aus gesundheitlichen Gründen seine Bewerbung um die SPD-Bundestagskandidatur im Landkreis München kurzfristig zurückgezogen.

Oberschleißheim - Ursprünglich hatte die Landkreis-SPD Bela Bach als Direktkandidatin aufgestellt. Sie ist als Nachrückerin in den Bundestag gelangt und hatte sich Hoffnung auf einen halbwegs aussichtsreichen Listenplatz gemacht. Nachdem es damit nicht geklappt hatte, hat sie ihre Kandidatur aufgegeben.

Bleibt noch Korbinian Rüger als Kandidat

Damit die Landkreis SPD nicht völlig blank dasteht, hatte sich Korbinian Rüger als Kandidat zur Verfügung gestellt. Trotz der extrem geringen Chancen, das Direktmandat im Landkreis gegen den profilierten CSU-Abgeordneten Florian Hahn oder Anton Hofreiter, Fraktionschef der Grünen im Bundestag, zu erringen, hatte auch noch Maximilian Weiß seine Bereitschaft zur Kandidatur erklärt.

Rückzug aus gesundheitlichen Gründen

Die hat er jetzt aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen. „In den nächsten Wochen möchte ich mich ausschließlich auf meine Genesung konzentrieren“, schreibt der Vorsitzende des SPD Ortsvereins Oberschleißheim in einer Presseerklärung. Somit ist Korbinian Rüger aus Planegg wieder der einzige Kandidat.

Weiß sagt Unterstützung zu

„Ich bin mir sicher, dass die SPD im Unterbezirk München-Land mit Korbinian Rüger einen sehr geeigneten und engagierten Kandidaten ins Rennen für die Bundestagswahl im September schicken wird. Sobald ich wieder fit bin, werde ich ihn vollends unterstützen“, erklärt Weiß in seiner Pressemitteilung. Für die von ihm in den Mittelpunkt gestellten Themen – er nennt (Aus-)Bildung, Kinder, Jugendliche und Familien, Digitalisierung und nachhaltige Entwicklung – will sich Maximilian Weiß „selbstverständlich weiterhin einsetzen“.  

In der Corona-Pandemie entstehen immer mehr perfide Betrugsmaschen. Nun treiben Gauner ihr Unwesen im Kreis München - mit einem Impf-Trick.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare