Klicken Sie sich durch die Bilder der Lebenden Krippe der Birkenstoana in Oberschleißheim
1 von 11
Klicken Sie sich durch die Bilder der Lebenden Krippe der Birkenstoana in Oberschleißheim
Klicken Sie sich durch die Bilder der Lebenden Krippe der Birkenstoana in Oberschleißheim
2 von 11
Klicken Sie sich durch die Bilder der Lebenden Krippe der Birkenstoana in Oberschleißheim
Klicken Sie sich durch die Bilder der Lebenden Krippe der Birkenstoana in Oberschleißheim
3 von 11
Klicken Sie sich durch die Bilder der Lebenden Krippe der Birkenstoana in Oberschleißheim
Klicken Sie sich durch die Bilder der Lebenden Krippe der Birkenstoana in Oberschleißheim
4 von 11
Klicken Sie sich durch die Bilder der Lebenden Krippe der Birkenstoana in Oberschleißheim
Klicken Sie sich durch die Bilder der Lebenden Krippe der Birkenstoana in Oberschleißheim
5 von 11
Klicken Sie sich durch die Bilder der Lebenden Krippe der Birkenstoana in Oberschleißheim
Klicken Sie sich durch die Bilder der Lebenden Krippe der Birkenstoana in Oberschleißheim
6 von 11
Klicken Sie sich durch die Bilder der Lebenden Krippe der Birkenstoana in Oberschleißheim
Klicken Sie sich durch die Bilder der Lebenden Krippe der Birkenstoana in Oberschleißheim
7 von 11
Klicken Sie sich durch die Bilder der Lebenden Krippe der Birkenstoana in Oberschleißheim
Klicken Sie sich durch die Bilder der Lebenden Krippe der Birkenstoana in Oberschleißheim
8 von 11
Klicken Sie sich durch die Bilder der Lebenden Krippe der Birkenstoana in Oberschleißheim

Am Neuen Schloss Schleißheim

Tierische Weihnachten - so schön war die Lebende Krippe in Oberschleißheim

  • schließen

Esel, Ochs und Lamm: Es war ein tierischer Auftrieb bei der Lebenden Krippe am Neuen Schloss Schleißheim, der besonders die jüngeren Besucher begeisterte.

Oberschleißheim - Seit neun Jahren lädt der Birkenstoana Stamm am 3. Adventssonntag zur Lebenden Krippe. Die Aufführung mit Kamelen, Schafen, einem Ochsen und Esel Max zählt zu den Höhepunkten des weihnachtlichen Kulturkalenders in Oberschleißheim. Auch nach neun Jahren sind die Oberschleißheimer die Aufführung am Neuen Schloss nicht müde, die der „Heiligen Nacht“ von Ludwig Thoma (1867-1921) nachempfunden ist.

Vor allem junge Familien mit Kindern drängen sich rund um die Absperrung, genießen die Show. Heuer stand das Schauspiel unter einem besonders guten Stern: Es passiert nicht alle Jahre, das genügend Schnee der Lebenden Krippe einen winterlichen Rahmen beschert. Mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass die Birkenstoana zum Dritten Advent eine richtig gute Show in Oberschleißheim liefern. Auf dem Parkplatz drängten sich Autos aus der ganzen Region – sogar Allgäuer wurden gesichtet. 

Entspannter Ochs, aufgeregte Lämmchen

Herumgesprochen hat sich auch, dass es sich lohnt, ein wenig früher anzureisen. Vor Beginn der Aufführung durften sich die Leute den tierischen Darstellern nähern, durften den Esel streicheln, den 1300 Kilo schweren Ochse „Jackl“, bewundern. Und Jackl hat die Ruhe weg. Mit seinem Partner Max ist er die vielen Hände gewohnt, die sich ihnen entgegenstrecken, die Blitzlichter, die die beiden Lämmchen noch erschrecken. Keine Frage, die Lämmchen standen im Mittelpunkt des Interesses. „Erst eine Woche alt“, gibt Schäferin Astrid Meister (55) auch zum hundertsten Mal geduldig Auskunft.

Unbeholfen tapsen die auf dem Hoyler Hof geborenen Lämmer durch das vier Quadratmeter große, mit Stroh ausgelegte Gatter. Kinder quietschen vergnügt. Und dann ging es endlich los: „Liebe Leut´ lasst Euch sagen, es hat 15 Uhr geschlagen...“, hört man Nachtwächter Hermann Meister rufen: „Die Viecher dürft´s nachher bestaunen und dahinter im Zelt gibt’s was für den Gaumen.“

Das Leid der hochschwangeren Maria

Bei den Temperaturen fällt es den Leuten nicht schwer, sich das Leid der hochschwangeren Maria vorzustellen. Abgewiesen von hartherzigen Wirtsleuten (Barbara Pfafferott, Andreas Meister), schwinden der bloß in eine Wolldecke gehüllten Maria die Kräfte, bis eine Magd (Carina Bogner) sich erbarmt und ihr und ihrem Josef (Markus Anwander) den Weg zum Stall weist.

Immer wieder eine Augenweide ist der Auftritt der Heiligen Drei Könige aus dem Morgenland (Thomas Juch, Thomas Raml, Rameez Athaulla), wie sie auf ihren Kamelen stolz dahertraben und den Gottessohn auf Erden begrüßen. Obwohl die Geschichte der Heiligen Nacht keine Überraschungen birgt und das Spiel der Birkenstoana den vielen Stammgästen weithin bekannt ist, vermag sich doch niemand der Faszination des alljährlichen Schauspiels zu entziehen. Ein Dritter Advent ohne Lebende Krippe in Oberschleißheim - das wäre fad.

Lesen Sie auch: Dieser Oberschleißheimer arbeitet seit 50 Jahren für dieselbe Firma

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Grasbrunn
Kein Vieh mehr im Stall – aber 75 Schwalbennester
Bei Georg Bockmaier piepst es. Und zwar aus 75 Schwalbennestern, die außen unter dem Dach seines ehemaligen Stalles in Grasbrunn hängen.
Kein Vieh mehr im Stall – aber 75 Schwalbennester
Haar
Kirchgang auf vier Pfoten: Impressionen von der Tiersegnung in Gronsdorf
Für Gesundheit und längeres Leben ihrer Tiere haben die Halter bei der Tiersegnung in Gronsdorf gebetet. Impressionen vom Kirchgang auf vier Pfoten gibt‘s hier.
Kirchgang auf vier Pfoten: Impressionen von der Tiersegnung in Gronsdorf
Ismaning
„Gas weg - Schule“: Frau (78) rammt Schild um und kracht gegen Baum - Bilder der Irrfahrt
Die Bremse hat eine 78-jährige Aschheimerin mit dem Gaspedal verwechselt.  Ausgerechnet vor dem Schild: Schule - weg vom Gas!
„Gas weg - Schule“: Frau (78) rammt Schild um und kracht gegen Baum - Bilder der Irrfahrt
Ismaning
Määähh! Die schönsten Bilder vom Schäferfest
Seit 20 Jahren findet in Hochmutting Ende Juli das Schäfterfest statt. Auch heuer drehte sich wieder alles rund ums Schaf. Die schönsten Bilder gibt‘s hier.
Määähh! Die schönsten Bilder vom Schäferfest