+

Unfall auf der A92 bei Oberschleißheim

Kennzeichen verrät Flüchtigen

  • schließen

Oberschleißheim - Dumm gelaufen:  Nach einem Unfall auf der A92 haut ein Allacher (54) ab, doch er lässt sein Kennzeichen liegen.

Ziemlich leicht hat es ein Mann aus Allach (54) der Polizei gemacht, der nach einem Unfall geflohen war. Bei dem Zusammenprall mit den Mittelleitplanken auf der A92 brach die Stoßstange des Wagens ab und blieb auf der Autobahn liegen - samt Kennzeichen. Somit war der Verursacher schnell ermittelt. Polizisten trafen ihn in seiner Wohnung an.

Der Mann war am Donnerstagabend gegen 22.30 Uhr auf der A94 zwischen Unter- und Oberschleißheim in Richtung München unterwegs, wie die Polizei berichtet. Aus ungeklärter Ursache kam er mit seinem schwarzen Mini links von der Fahrbahn ab, touchierte sechs Mittelleitplanken, bevor sich das Auto mehrfach um die eigene Achse drehte, über die ganze Fahrbahn  schleuderte und schließlich auf dem rechten Pannenstreifen stehen blieb.

Doch statt den Unfall zu melden und die Polizei zu rufen, fuhr der Allacher einfach weiter. Ein Zeuge hatte die Kollision aber beobachtet und informierte die Polizei. Dank des Kennzeichens fand sie den Übeltäter schnell.  Der war unverletzt, hatte aber an den Leitplanken eine Schaden von rund 6000 Euro angerichtet. Er muss mit einer Geldstrafe und einem Fahrverbot rechnen.

nine

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berührender Abschied für die Direktorin
Rührender Abschied für prägende Persönlichkeit: Renate Einzel-Bergmann hinterlässt viel am Gymnasium Pullach - nicht nur den Namen der Schule.
Berührender Abschied für die Direktorin
Autoknacker wieder auf BMW-Beutezug
BMW-Besitzer aufgepasst: Autoknacker haben es derzeit im Landkreis auf ihre Wagen abgesehen. Nach einer Beutetour in Ismaning waren Diebe nun in Oberhaching unterwegs.
Autoknacker wieder auf BMW-Beutezug
Aus dem Kreisverkehr geschleudert
Vermutlich mit zu hoher Geschwindigkeit ist ein 27-Jähriger aus Feldkirchen am Dienstag um 17.25 Uhr in den Kreisverkehr der B 471 in Putzbrunn eingefahren.
Aus dem Kreisverkehr geschleudert
Biber-Biotope sind umstritten
In Unterföhring sollen die Biber geschützt werden, im Biber-geplagten Ismaning hält man das für falsch.
Biber-Biotope sind umstritten

Kommentare