+
Ein Sicherheits-Mitarbeiter steht vor Gericht.

Fall aus Oberschleißheim

In Flüchtlingsunterkunft: Sicherheitsmann soll Hilfskraft bedrängt haben

Oberschleißheim - Sexuelle Attacke in der Unterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Oberschleißheim (Kreis München): Seit Montag muss sich Sicherheitsmann Fuad M. vor dem Amtsgericht München verantworten.

Die Anklage wirft dem 34-Jährigen vor, die pädagogische Hilfskraft Angelika P. (25) sexuell genötigt zu haben. M. streitet alles ab, stürmt zornig aus dem Gerichtssaal. Doch die Zeugen belasten ihn schwer.

Angelika P. leidet auch fast ein Jahr später noch unter dem Vorfall. „Es war gerade am Anfang schlimm“, sagt sie im Zeugenstand. „Ich habe ihn auf der Straße ständig mit fremden Menschen verwechselt, dachte, er würde mir nachstellen.“ An einem Abend im Oktober soll der Security-Mann die junge Pädagogin in der Küche der Unterkunft eingesperrt haben. „Er packte mich am Hintern. Ich hielt das zunächst für eine plumpe Anmache. Als er mich dann festgehalten hat, wurde er aggressiv.“ Angelika P. sei laut geworden, habe ihm deutlich zu verstehen gegeben, dass sie kein körperliches Verlangen nach Fuad M. habe. Dann soll M. versucht haben, der Frau unter das T-Shirt zu fassen. Gleichzeitig soll er sie gegen das Waschbecken gedrückt haben.

M. selbst streitet die Vorwürfe ab. Plötzlich, als er offenbar merkt, dass es eng für ihn wird, stürmt er aus dem Saal und schreit: „Das sind alles Lügen! Dann gehe ich freiwillig in den Knast!“ Auch Angelika P.s Kolleginnen belasten Fuad M. schwer. Eine Zeugin: „Dem Ganzen ging ein wirres Gespräch über Frauenbilder voraus. Er sagte, die deutschen Frauen seien so freizügig, dass man sie sich einfach nehmen könne. Doch die Gesetze seien streng.“ Der Prozess wird fortgesetzt.  

joh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In Möschenfeld: Dreharbeiten für „Aktenzeichen XY...ungelöst“
Spannende Filmaufnahmen in Möschenfeld, Nähe Haflstrassl. Ein Kriminalfall wird nachgestellt.
In Möschenfeld: Dreharbeiten für „Aktenzeichen XY...ungelöst“
Radfahrerin (47) von Auto erfasst und schwer verletzt
Eine 47-jährige Fahrradfahrerin ist am Montagnachmittag in Hohenbrunn von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.
Radfahrerin (47) von Auto erfasst und schwer verletzt
Baustart für Brunnthals neue Mitte
Nach langer Vorbereitung beginnen die Bauarbeiten für ein Wohnhaus mit zehn barrierefreien Einheiten und ein Gewerbe-Gastro-Ensemble im Ortszentrum von Brunnthal. Bis …
Baustart für Brunnthals neue Mitte
Mängelliste erschreckt den Bürgermeister
Ihr Pausenhof ist in einem schlechten Zustand, jetzt haben Kinder der Silva-Grundschule in Kirchheim Bilder gemalt und sie an Bürgermeister Maximilian Böltl übergeben.
Mängelliste erschreckt den Bürgermeister

Kommentare