Der Narrenrat bietet ein flottes Showprogramm. Foto: fkn

Silvester-Galaball mit Inthronisation

Oberschleißheim - Am 31. Dezember inthronisiert der Schleißheimer Narrenrat im Bürgerhauses Oberschleißheim bei der großen Silvestergala das Kurfürstenpaar Tobias I. und Sarah I und hofft auf viele Gäste.

Der Ball beginnt um 18 Uhr mit der Kinder-Phönixgarde. Neben einer Showeinlage wird das Kurfürstenpaar 2015 feierlich inthronisiert werden. Die Band „Flash Dance“ begleitet die Gäste mit feurigen Rythmen durch den Abend. Es gibt noch Karten für 44 Euro inklusive Begrüßungscocktail und Silvester-Gala-Menü in der Kartenvorverkaufsstelle der Steuerkanzlei Christine Hutterer unter Tel. 089/31 59 41 66. Der Narrenrat begrüßt das Neue Jahr 2015 mit einem großen Feuerwerk. gü

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Recycling-Anlage Hochbrück: Verbesserungen dringend notwendig
Die Müll-Recycling-Anlage in Garching-Hochbrück hat den Eigentümer gewechselt. „Die Umweltmeister“ müssen nun dafür sorgen, dass sie zeitgemäß nachgerüstet wird.
Recycling-Anlage Hochbrück: Verbesserungen dringend notwendig
Foto- und Videoclub Lohhof zeigt Jahresausstellung
Die Mitglieder des Foto- und Videoclubs Lohhof sind bekannt für ihren Ideenreichtum. Die jüngsten Arbeiten hängen im Rathausfoyer in Unterschleißheim.
Foto- und Videoclub Lohhof zeigt Jahresausstellung
Erschließung Hahilingastraße: Anwohner bekommen jetzt die Rechnung
In nächster Zeit erhalten die insgesamt 54 Anlieger der Hahilingastraße in Oberhaching Post von der Gemeinde. Sie erwartet ein Bescheid über die Kosten, die sie für die …
Erschließung Hahilingastraße: Anwohner bekommen jetzt die Rechnung
Sorge um Ortsbild: Landwirt will erweitern und löst Grundsatzdebatte aus
Im Westen Kirchstockachs hing zuletzt der Haussegen schief. Per Mehrheitsbeschluss hatte sich der Brunnthaler Gemeinderat Anfang des Jahres gegen die Pläne von Landwirt …
Sorge um Ortsbild: Landwirt will erweitern und löst Grundsatzdebatte aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.