Oberschleißheimer Tisch: Erste Lebensmittelausgabe am 29. Januar

Oberschleißheim - Der „Oberschleißheimer Tisch" startet am Freitag, 29. Januar. Der Oberschleißheimer Tisch ist ein Projekt zur Lebensmittelausgabe für Bedürftige aus Oberschleißheim.

Träger ist das Caritaszentrum Schleißheim-Garching in Kooperation mit dem katholischen Pfarrverband Oberschleißheim, der evangelischen Kirchengemeinde Oberschleißheim und der Gemeinde Oberschleißheim. Inzwischen hat sich eine Gruppe aus 37 Ehrenamtlichen gegründet, die die Lebensmittelausgabe jeweils Freitagvormittag durchführen wird. Sieben Lebensmittelgeschäfte haben bereits Warenspenden zugesagt, meldet das Caritaszentrum.

Daher kann die erste Lebensmittelausgabe am Freitag, 29. Januar, von 10 bis 11 Uhr im Pfarrsaal der Pfarrei St. Wilhelm, Theodor-Heuss-Straße 25 in Oberschleißheim, stattfinden. Zugang zur Lebensmittelausgabe erhalten alle Oberschleißheimer Bürgerinnen und Bürger, deren Einkommen gering ist, zum Beispiel Hartz IV, Arbeitslosengeld oder Leistungen gemäß SGB XII.

Einen Berechtigungsausweis erhalten Bedürftige jeweils mittwochs von 10 bis 12 Uhr in der Außenstelle des Caritaszentrum Schleißheim-Garching im Pfarrer-Kranz-Haus in Oberschleißheim, Freisinger Straße 27. Die Anträge sind in der Gemeinde Oberschleißheim und beim Caritaszentrum erhältlich, gegen Vorlage des aktuellen Einkommensnachweises.

Für Rückfragen steht das Caritaszentrum Schleißheim-Garching zur Verfügung Tel. 089/32 18 32-0. Ansprechpartnerin für den Oberschleißheimer Tisch ist Sonja Hausner dos Santos. gü

Auch interessant

Kommentare