Obsttorte gegen Gitarren-Stunden

- Ismaning - Petra Apfelbeck, Vorsitzende der Nachbarschaftshilfe (NBH) Ismaning, hat drei Kinder und entsprechend viel Erfahrung mit großen und kleinen Festen. Ob Torten, Salate, Kuchen oder andere Leckereien, sie ist und hat ein Party-Organisationstalent, das sie nun beim Tauschring München feilbietet. Im Gegenzug hat sie von der Münchnerin Christa F. zur Weihnachtszeit viele selbst gebackene Plätzchen erhalten: Um sie während des Advents in der NBH anzubieten.<BR>

<P>Die Idee, Talente auszutauschen ohne Geld, hat Apfelbeck gleich begeistert. Über die NBH bringt sie das Tauschringangebot nun in Ismaning ein.<P>Sie hat schon Nachahmer gefunden. Beispielsweise Gisela K., die sich in der EDV gut auskennt und gerne bei der Einführung von Windows hilft. Monika B. aus Unterschleißheim hat ein ganz anderes Talent, das man als Tauschring-Mitglied buchen kann: Unterricht in Flamenco-Gitarre. Auch spielt sie auf Wunsch bei Festen. Monika könnte wiederum Andrea L. gut gebrauchen: als Dekorateurin.<P>Beim Tauschring gibt es als Währung nicht Euro, sondern "Talente". Egal, was man macht und anbietet, für eine Stunde Dienstleistung werden 20 Talente gutgeschrieben. Will man Gegenstände verkaufen, muss der Preis in Talenten angesetzt werden. Wer etwas kauft, oder Dienstleistungen nutzt, dem werden Talente abgezogen. Wer verkauft und Dienstleistungen einbringt, bekommt Talente gutgeschrieben. Ziel ist es, einen Ausgleich während des Jahres zu schaffen.<P>Kommunikation ist sehr wichtig <P>Um Adressen zu erhalten, muss man Mitglied werden. Das kostet als einmalige Aufnahmegebühr zehn Euro, sowie einen Jahresbeitrag von 36 Talenten. Nur dann bekommt auch man auch alle drei Monate für 14 Euro Jahresgebühr die Marktzeitung mit den Angeboten.<P>Es gibt auch Arbeits sowie Schlichtergruppen, wenn es mit dem Tauschen nicht so Recht klappen will, oder die Dienstleistung schlecht war. Eine Bewertung der Mitglieder, mit Empfehlungen, gibt es (noch) nicht. "Man muss schon miteinander kommunizieren", weiß Apfelbeck. Wichtig sei, dass möglichst viele mitmachen: "Insofern wäre es gut, wenn alle die, die Interesse haben, zu unseren Infoabenden kommen und sich eintragen lassen. Auch aus den umliegenden Gemeinden." Bis zu zehn verschiedene Talente kann man registrieren lassen.<P>Wer Mitglied werden oder sich informieren will, dem steht Petra Apfelbeck mit Rat und Tat unter Telefon (089) 96 64 63 zur Verfügung.<P>A. Ganssmüller-Maluche<P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand beim Baierbrunner Wort & Bild Verlag
Großeinsatz beim Wort & Bild Verlag in Baierbrunn - eine Dämmung am Dach hatte sich entzündet.
Brand beim Baierbrunner Wort & Bild Verlag
Coronavirus: Menschenmassen strömen in den Perlacher Forst
Im Perlacher Forst bei Unterhaching haben sich am Wochenende regelrecht Hotspots für sorglose Frischluftliebhaber gebildet, die eher lax mit den derzeitigen Verboten und …
Coronavirus: Menschenmassen strömen in den Perlacher Forst
Zweiter Corona-Todesfall in Ismaninger Pflegeheim - Schutzausrüstung fürs Personal
Ein weiterer Bewohner des AWO-Seniorenzentrums in Ismaning ist nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Das Heim bemüht sich nach Kräften, die Lage unter …
Zweiter Corona-Todesfall in Ismaninger Pflegeheim - Schutzausrüstung fürs Personal
Coronavirus im Landkreis München: Weiterer Todesfall in Ismaninger Pflegeeinrichtung - Wahlhelfer infiziert
Das Coronavirus versetzt den Landkreis München in den Ausnahmezustand. Mittlerweile sind mehrere Menschen gestorben, viele sind infiziert. Alle Infos hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Weiterer Todesfall in Ismaninger Pflegeeinrichtung - Wahlhelfer infiziert

Kommentare