Tag des offenen Denkmals: Familie Deck zeigt Hof mit Kuhkathedrale

Unterföhring - Der Hof der Familie Deck an der Münchner Straße 63 in Unterföhring ist ein Schmuckstück und zeigt seine prächtige Substanz an vielen Stellen. Einen Einblick in seine aufwändige Sanierung können Besucher am 14. September, dem Tag des offenen Denkmals, erhalten.

Noch weht ein besonderer Duft durch den ehemaligen Kuhstall. Der Geruch von Kalk und Leinöl. Ein Kreuzgewölbe überspannt den gut 125 Quadratmeter großen hellen Raum, getragen von Granitsäulen. Daran schließt sich der noch größere Schweinestall an. „Kuhkathedrale“, so heiße ein derart herrschaftlicher Stall bei ihnen in Thüringen, erzählen die Restauratoren.

Architekt Peter Deck (36), Hoferbe in fünfter Generation, hat sich gemeinsam mit seinen Eltern Maria Theresia Deck und Manfred Müller-Deck der Aufgabe verschrieben, das 114 Jahre alte Wohnstallhaus in seinem ursprünglichen Charakter zu erhalten. Eine Herausforderung, die Jahre erfordert und aus privater Hand finanziert werden muss. Die ersten Etappen sind geschafft: Das Stallgebäude ist statisch gesichert und trockengelegt. Die Fassade des Bauernhauses leuchtet in einem zurückhaltendem Beige wie zur Zeit der Erbauung in den Gründerjahren. Der Fuchshof war eines der größten Bauernhäuser im Ort und eines der modernsten. 1900 baute Josef Gloo, damals Bürgermeister in Unterföhring, den sogenannten Fuchshof, ein herrschaftliches Gebäude, benannt nach den Pferden, die neben Kühen und Schweinen auf dem Hof gehalten wurden.

Besichtigung:

Am Tag des offenen Denkmals, Sonntag, 14. September, ist das Bauernhaus der Familie Deck in der Münchner Straße 63 zwischen 10 und 16 Uhr zu besichtigen. Gegen 14 Uhr lädt Architekt Peter Deck zu einer Führung ein.

Ausführlicher Bericht heute im Münchner Merkur, Ausgabe München-Nord

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Landkreis München: Supermarkt-Kunde sieht Toffifee-Chaos - und zückt Handykamera
Kurioses Toffifee-Chaos mitten in einem Supermarkt im Landkreis München. Ein Jodel-User hat jetzt ein Bild aus einem Supermarkt geteilt.
Im Landkreis München: Supermarkt-Kunde sieht Toffifee-Chaos - und zückt Handykamera
Eigene Toiletten fürs dritte Geschlecht an Grundschulen? Das wurde aus den umstrittenen WC-Plänen
Vor knapp einem Jahr wurde bekannt, in mehreren bayerischen Grundschulen könnten Toiletten für das dritte Geschlecht gebaut werden. Die Wellen schlugen hoch. Was ist aus …
Eigene Toiletten fürs dritte Geschlecht an Grundschulen? Das wurde aus den umstrittenen WC-Plänen
Aus einer mach’ fünf: Feldkirchen will weitere Mietrad-Stationen
Die MVG-Mieträder werden in Feldkirchen gut angenommen. Die Gemeinde prüft nun, weitere Stationen aufstellen zu lassen, vier Stück an der Zahl. Denn: Noch gibt‘s …
Aus einer mach’ fünf: Feldkirchen will weitere Mietrad-Stationen
Ehrenämter auf dem Stimmzettel: Riskiert Grünwald Anfechtung der Kommunalwahl?
Die kleineren Parteien in Grünwald ärgern sich über die CSU. Sie sehen in den vielen Ehrenämtern auf dem Stimmzettel einen Verstoß gegen das Wahlgesetz
Ehrenämter auf dem Stimmzettel: Riskiert Grünwald Anfechtung der Kommunalwahl?

Kommentare