+
Noch weihnachtlich geschmückt: Konzert in der Jesuskirche.

In der Jesuskirche

Olympischer Geist beim Musikschul-Konzert in Haar 

Haar – Schulter an Schulter saßen die Zuhörer in der noch weihnachtlich geschmückten Haarer Jesukirche. Vor allem Eltern und Angehörige wollten sich den Höhepunkt eines jeden Musikschülers, vor Publikum spielen zu dürfen, nicht entgehen lassen.

Werke von Mozart, Händel, Bach und Reichenauer umfasste das Programm des Neujahrskonzerts, das Schüler der Musikschule Haar gemeinsam mit der Freien Musikschule München-Daglfing darboten.

Die Kooperation besteht nun schon seit 21 Jahren, die Palette der Musiker reicht von Anfängern bis zum Profi. Die Initiatorin und Leiterin des Konzerts, Beatrix Otter-Stark, die selbst mit der Violone mitspielte, hat es mit der Auswahl der Stücke geschafft, die unterschiedlichen Fertigkeiten der Schüler hervorragend einzubinden. „Teilweise schreibe ich die Noten selbst um. Einige Schüler spielen dann nur einen gewissen Part, andere das gesamte Stück durch. Jeder wie er kann, aber dabei sein sollen sie alle“, sagt Beatrix Otter-Stark.

Auch aus der eigenen Familie hatte Stark noch Verstärkung: im Gang des Kirchenschiffs spielte ihr Mann Hans-Ulrich das Cembalo und Sohn Konstantin blies das Horn.

In drei intensiven Proben-Wochenenden führte Beatrix Otter-Stark die Schüler der beiden Musikschulen zusammen, um zum Neujahrskonzert „Die musikalische Schlittenfahrt“ von Leopold Mozart und Händels „Ankunft der Königin von Saba“ aufzuführen.

Mit im Repertoire waren auch zwei Solokonzerte, Johanna Mais und Anna Lorenz spielten das Doppelkonzert für zwei Violinen von Johann Sebastian Bach. Oboistin Felicitas Stark und Susanne Maßmann am Fagott bildeten mit dem Konzert für Oboe und Fagott von Reichenauer den Höhepunkt. Beide sind ausgebildete Musiker und Lehrerinnen des Faches Musik und am Instrument selbst. 

Als Zugabe gab’s noch den Walzer „Münchner Kindl“, mit dem sich die gut 50 Musiker unter tosendem Applaus verabschiedeten. „Jeder darf und kann mitmachen“, ist die Maßgabe. Sabina Brosch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pfandsystem für Mehrweg-Becher
Wer seinen Kaffee aus einem Café in Unterschleißheim mitnehmen möchte, kann das tun. Und ihn woanders in der Stadt wieder abgeben. Möglich macht das ein neues …
Pfandsystem für Mehrweg-Becher
Radlschnellweg nach München: Stadträte treten auf die Bremse
Der Radschnellweg soll von München aus an der B13 entlang nach Garching und Unterschleißheim führen. In Garching aber regt sich Protest gegen die Planung der Trasse.
Radlschnellweg nach München: Stadträte treten auf die Bremse
Eduard Boger im Porträt: Stichwahl oder Sieger-Sekt
Die letzte Bürgermeisterwahl endete für Eduard Boger und die CSU im Debakel. Nun unternimmt der 46-Jährige einen zweiten Anlauf und setzt dabei auf sein gutes Netzwerk – …
Eduard Boger im Porträt: Stichwahl oder Sieger-Sekt
Es fiept, piept und summt nicht mehr
Fast unbemerkt sterben immer mehr Insekten, Vögel und Pflanzen. Experten warnen schon lange vor dramatischen Folgen für Ökosysteme. Auch der Landkreis ist betroffen.
Es fiept, piept und summt nicht mehr

Kommentare