Schiffe kollidieren vor Rügen - Zehn Schwerverletzte

Schiffe kollidieren vor Rügen - Zehn Schwerverletzte

Osram zieht mit 450 Angestellten in den Business-Campus

Garching - Osram kommt nach Garching. Nachdem die Verträge mittlerweile fix sind, wird das Unternehmen, das zu den führenden internationalen Lichtherstellern gehört, einen Teil seiner Arbeitsplätze auf den Business-Campus der Universitätsstadt Garching auslagern, gleich am U-Bahnhof Hochbrück.

Dass Osram seine bisherigen Räume an der Hellabrunner Straße räumen will, war schon im Dezember bekannt. Neuer Sitz der Firmenzentrale wird das neu gebaute „M-Pire“ an der Domagkstraße im Münchner Norden sein. Hier ist Platz für insgesamt 1200 Mitarbeiter. In Garching werden in den angemieteten Räumen auf 19.000 Quadratmeter Fläche 450 Arbeitsplätze unterkommen. „Das werden unsere Mitarbeiter aus den Bereichen Allgemeinbeleuchtung und Forschung sein“, sagt Pressesprecherin Nadine Kleinert.

Schon mit Beginn der Umzugspläne sei es klar gewesen, dass Osram einen zweiten Standort benötigen würde. „Vor allem für unsere Labore brauchen wir Räume mit besonderen Anforderungen, wie ein spezieller Boden etwa, die das M-Pire nicht erfüllen kann“, erklärt Kleinert.

Garching sei nicht nur deshalb in die engere Auswahl gekommen. Auch die Anbindung und die Nähe zur Zentrale seien optimal. „Beide Standorte befinden sich an der U-Bahnlinie 6 und sind auch mit dem Auto gut zu erreichen.“

Geplanter Umzugstermin ist im Herbst dieses Jahres. Im Zuge des drohenden Stellenabbaus, den das Unternehmen für seine deutschen Standorte am Dienstag angekündigt hatte (der Münchner Merkur berichtete), ist noch nicht klar, ob die Münchner Mitarbeiter auch betroffen sind, sagt Nadine Kleinert.

Patricia Kania

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christian Wilhelm will Bürgermeister von Feldkirchen werden: Ohne Parteibuch für die SPD
Der Chefwechsel im Feldkirchner Rathaus könnte ein Generationenwechsel werden: Für die SPD wirft ein 29-Jähriger seinen Hut in den Ring.
Christian Wilhelm will Bürgermeister von Feldkirchen werden: Ohne Parteibuch für die SPD
Vorfahrt missachtet, zwei Menschen leicht verletzt
Beim Linksabbiegen hat ein Autofahrer aus Erding am Montagabend einen Unfall in Aschheim verschuldet, bei dem er selbst und eine junge Frau leicht verletzt wurden.
Vorfahrt missachtet, zwei Menschen leicht verletzt
Aufregung am Montagabend: S-Bahn mit rund 115 Fahrgästen evakuiert
Eineinhalb Stunden lang saßen rund 115 Fahrgäste einer S7 nach Wolfratshausen nach einem Notarzteinsatz bei Irschenhausen fest. Dann evakuierte die Feuerwehr den Zug.   
Aufregung am Montagabend: S-Bahn mit rund 115 Fahrgästen evakuiert
Hornisten wollen in Pullach neuen Weltrekord aufstellen
Es ist wohl eines der größten Zusammentreffen von Hornisten überhaupt. 140 Hornisten aus 14 Ländern kommen für das Festival „Carnaval du Cor“ nach Pullach. Im …
Hornisten wollen in Pullach neuen Weltrekord aufstellen

Kommentare