Schüler läuft in Auto

  • schließen

Mit blauen Flecken davongekommen ist ein 10-Jähriger in Ottobrunn, der am Mittwochmorgen auf dem Weg zur Schule in ein Auto gelaufen ist.

Ottobrunn – Glück hatte ein 10-jähriger Schüler aus Hohenbrunn, der am Mittwochmorgen beim Überqueren einer Straße in ein Auto gelaufen ist. Dessen 56-jährige Fahrerin aus Neubiberg war mit ihrem Audi gegen 7.45 Uhr auf der Ottostraße in östliche Richtung unterwegs, als auf Höhe der Hausnummer 102 plötzlich von links der afghanische Schüler vom Gehweg auf die Fahrbahn rannte, vermutlich, um sie zu überqueren. Nach Angaben der Polizei sah die 56-Jährige den Bub noch kommen und bremste, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Der 10-Jährige knallte gegen die Seite des Autos und fiel auf die Fahrbahn. Kurz danach sprang er jedoch sofort auf und lief zurück auf den Gehweg. Der Rettungsdienst brachte ihn dennoch zur Untersuchung in eine Krankenhaus. Dort stellte man jedoch nur Prellungen und blaue Flecken fest. Die 56-Jährige kam mit dem Schrecken davon.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzte Hoffnung für den krebskranken Friedrich: Mama spendete Knochenmark - obwohl Ärzte abrieten
Weil sich für ihren krebskranken 14-jährigen Sohn kein genetischer Zwilling finden ließ, setzt eine Familie aus Oberschleißheim alles auf eine Karte.
Letzte Hoffnung für den krebskranken Friedrich: Mama spendete Knochenmark - obwohl Ärzte abrieten
Landkreisweiter 20-Minuten-Takt: SPD drängt auf S7-Ausbau
Landkreisweiter 20-Minuten-Takt: SPD drängt auf S7-Ausbau
Mann vergewaltigte Kinder und filmte seine Gräueltaten - jetzt bekam er sein gerechtes Urteil
Immer wieder hat sich ein 57 Jahre alter Staplerfahrer aus Unterschleißheim an Kindern vergangen. Doch nicht nur das - der Mann filmte seine eigenen Gräueltaten.
Mann vergewaltigte Kinder und filmte seine Gräueltaten - jetzt bekam er sein gerechtes Urteil
Tödliche Schüsse auf Münchner Baustelle: Polizeisprecher macht Andeutung zu möglichem Tatmotiv
Großeinsatz am Münchner Mariahilfplatz! Die Polizei bestätigt zwei Tote. Ein Sondereinsatzkommando der Polizei ist vor Ort. Der News-Ticker.
Tödliche Schüsse auf Münchner Baustelle: Polizeisprecher macht Andeutung zu möglichem Tatmotiv

Kommentare