Nachts vor dem Rathaus

Angriff beim Pokémon-Spiel

Ottobrunn - Ein Neubiberger ist nachts in Ottobrunn angegriffen worden, ein Unbekannter schlug ihm ohne Grund mit der Faust ins Gesicht.

Der 23-Jährige hielt sich laut Polizei in der Nacht zum Samstag vor dem Ottobrunner Rathaus auf und spielte auf seinem Handy das derzeit angesagte „Pokémon GO“, als gegen 1.45 Uhr ein Unbekannter auf ihn zukam. Der Mann schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Wie die Polizei mitteilt, war dem Schlag weder eine Auseinandersetzung noch ein normaler Wortwechsel vorausgegangen. Der Neubiberger erlitt einen Schock und Verletzungen an der Unterlippe. Der Täter flüchtete unerkannt, das Opfer konnte keine genaue Angaben zu dem Angreifer machen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach dem Unbekannten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In Möschenfeld: Dreharbeiten für „Aktenzeichen XY...ungelöst“
Spannende Filmaufnahmen in Möschenfeld, Nähe Haflstrassl. Ein Kriminalfall wird nachgestellt.
In Möschenfeld: Dreharbeiten für „Aktenzeichen XY...ungelöst“
Radfahrerin (47) von Auto erfasst und schwer verletzt
Eine 47-jährige Fahrradfahrerin ist am Montagnachmittag in Hohenbrunn von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.
Radfahrerin (47) von Auto erfasst und schwer verletzt
Baustart für Brunnthals neue Mitte
Nach langer Vorbereitung beginnen die Bauarbeiten für ein Wohnhaus mit zehn barrierefreien Einheiten und ein Gewerbe-Gastro-Ensemble im Ortszentrum von Brunnthal. Bis …
Baustart für Brunnthals neue Mitte
Mängelliste erschreckt den Bürgermeister
Ihr Pausenhof ist in einem schlechten Zustand, jetzt haben Kinder der Silva-Grundschule in Kirchheim Bilder gemalt und sie an Bürgermeister Maximilian Böltl übergeben.
Mängelliste erschreckt den Bürgermeister

Kommentare