1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Ottobrunn

Großbrand bei München: Eine Person verletzt - Explosion im Haus?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marc Schreib

Kommentare

Feuerwehr beim Einsatz in Ottobrunn.
Am Ottobrunenr Haselweg hat sich das Feuer in einem Wohnhaus ausgebreitet. © Marc Oliver Schreib

Die Rauchschwaden zogen mehrere Stunden über Teile Ottobrunns hinweg. Der Grund: Am Haselweg steht ein Wohnhaus in Brand.

Ottobrunn - Am Ranhazweg sperrten Polizei und Feuerwehr die Straße für den Durchgangsverkehr ab, denn das Großaufgebot sollte von keinen weiteren Hindernissen gestört werden. Wie die Einsatzzentrale der Feuerwehr mitteilt, brach der Vollbrand am Dienstag gegen 13 Uhr in einem Reihenhaus am Haselweg aus.

Brand in Ottobrunn: 140 Feuerwehrleute im Einsatz

Die Feuerwehren aus Ottobrunn, Neubiberg, Unterhaching, der Berufsfeuerwehr und der IABG versuchten, das Feuer einzudämmen, damit es nicht auf die Nachbarhäuser übersprang. 140 Einsatzkräfte zählte Kreisbrandmeisterin Martina Wende.

Großbrand im Landkreis München: Trümmerteile vor Bungalow

Nach zahlreichen Trümmerteilen von dem Bungalow zu urteilen, war dem Brand eine Explosion vorausgegangen. Durch die extreme Rauchentwicklung, unter anderem durch die brennende Dachisolierung hervorgerufen, gestalten sich die Löscharbeiten schwierig. Außerdem musste die Gaszufuhr zum Brandobjekt abgeklemmt werden.

Feuer in Ottobrunn: Eine Person verletzt - Betreuungsstelle für Anwohner

Wegen des hohen Bedarfs an Atemschutzgeräteträgern musste die anfängliche Alarmstufe mehrfach erhöht werden.  Vor Ort waren auch das THW, der ABC-Zug und der Rettungsdienst. Wie Gerhard Bieber von den Johannitern berichtet, waren rund 40 Rettungs- und Notfallsanitäter im Einsatz, zwei Drittel davon ehrenamtlich. Sie weisen darauf hin, dass Anwohner, die derzeit nicht in ihre Wohnungen dürfen, bei der Rettungswache in Riemerling unterkommen dürfen zum Handy-Aufladen oder um sich verpflegen zu lassen (Rudolf-Diesel-Straße 20, telefonisch erreichbar unter 089/608788-680). Es ist ein Shuttle-Service vorhanden. Die Anwohner werden wieder in ihre Häuser zurückgebracht, wenn die Feuerwehr grünes Licht gibt. Eine Person, die sich im Haus befand, wurde durch das Feuer oder den Rauch verletzt und kam ins Krankenhaus. Genauere Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Mittlerweile ist der Brand unter Kontrolle.

Noch mehr Nachrichten aus dem Landkreis München lesen Sie hier. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s auch in unserem regelmäßigen Landkreis-München-Newsletter.

Auch interessant

Kommentare