Merkur-Autor Thomas Radlmaier.

Planungsstopp der Regierung

Kommentar: Die Kommunen sind die Deppen

  • schließen

Landkreis - Die Staatsregierung hat alle geplanten Flüchtlingsunterkünfte auf Eis gelegt. Merkur-Autor Thomas Radlmaier meint: Dem Freistaat sind die Sorgen der Kommunen egal.

Horst Seehofer hat das „Ende der Willkommenskultur“ ausgerufen, und das nur weil an der Grenze weiterhin kontrolliert wird. Mit dieser politischen Parole watscht der Ministerpräsident einerseits alle, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren. Andererseits schmälert er die Anstrengungen der Kommunen in der Integration von Flüchtlingen. Die Aussage und der Beschluss, alle geplanten Unterkünfte zu stoppen, zeigen: Städte und Gemeinden sind für die Staatsregierung in der Flüchtlingspolitik nicht mehr als ein politisch nützlicher Spielball. 

Ein politisch nützlicher Spielball

Die Länder sind zuständig dafür, Flüchtlinge unterzubringen. Doch als die stark gestiegene Zahl der Flüchtlinge im vergangenen Sommer den Freistaat überforderte, wälzte man die Verantwortung auf die Kommunen ab. Städte und Gemeinden mussten schnellstmöglich Grundstücke akquirieren. Und gleichzeitig forderte der Freistaat mehr Geld vom Bund.

Die Sorgen der Kommunen sind interessieren den Freistaat nicht

Nun kommen kaum noch Flüchtlinge in Deutschland an. Im Landkreis wollte man das nutzen, um die Menschen aus den Traglufthallen zu bekommen. Doch die Staatsregierung verhindert das, indem sie alle geplanten Unterkünfte auf Eis gelegt hat. Das mag finanzielle Gründe haben. Aber der Planungsstopp ist auch eine politische Entscheidung, mit der sich Seehofer und Co brüsten. 

Die Sorgen der Kommunen interessieren nicht. Sollten bald wieder mehr Flüchtlinge ankommen, sind Städte und Gemeinden erneut die Deppen.

rat

Lesen Sie hier den Bericht zum Thema.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bademeister nach schweren Facebook-Vorwürfen komplett entlastet
Bei Facebook ist einem Bademeister des Naturbads in Oberhaching von einer Flut von Menschen „sexuelle Belästigung“ unterstellt worden. Doch die Geschichte ist erfunden, …
Bademeister nach schweren Facebook-Vorwürfen komplett entlastet
Maskierter mit Pistole überfällt Unterföhringer Spielothek - flüchtig
Ein maskierter Mann, der mit einer Pistole bewaffnet war, hat am Dienstag eine Spielothek in Unterföhring überfallen. Der Täter ist auf der Flucht. 
Maskierter mit Pistole überfällt Unterföhringer Spielothek - flüchtig
Berührender Abschied für die Direktorin
Rührender Abschied für prägende Persönlichkeit: Renate Einzel-Bergmann hinterlässt viel am Gymnasium Pullach - nicht nur den Namen der Schule.
Berührender Abschied für die Direktorin
Autoknacker wieder auf BMW-Beutezug
BMW-Besitzer aufgepasst: Autoknacker haben es derzeit im Landkreis auf ihre Wagen abgesehen. Nach einer Beutetour in Ismaning waren Diebe nun in Oberhaching unterwegs.
Autoknacker wieder auf BMW-Beutezug

Kommentare