1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Ottobrunn

Kommunalwahl 2020: CSU will Mehrheit im Gemeinderat verteidigen

Erstellt:

Kommentare

null
Großes im Blick: Mit zwölf Sitzen hat die CSU aktuell die Mehrheit im Gemeinderat – das soll nach der Kommunalwahl 2020 so bleiben. © CSU

Die CSU stellt in Ottobrunn den Bürgermeister und hat die Mehrheit im Gemeinderat. Das soll so auch nach der Kommunalwahl 2020 bleiben.

Ottobrunn – Die CSU Ottobrunn will das Rathaus verteidigen – und auch ihre Mehrheit im Gemeinderat. Der Ortsverband hat nun einstimmig die Kandidaten für die Kommunalwahl 2020 nominiert. Angeführt wird die Liste von Thomas Loderer, der erneut als Bürgermeister kandidiert, gefolgt von der Geschäftsführerin Susanne Vordermaier und Ortsvorsitzenden Volker Rhein.

„Mit den Kandidaten für den Gemeinderat ist es uns gelungen, ein breites Spektrum der Bevölkerung Ottobrunns abzubilden: vom Studenten bis zum Professor, von der Geschäftsfrau bis zum Bauingenieur, vom Arzt bis zur Umweltökonomin, vom Trainer bis zum Handwerker“, teilt der Ortsverband mit. „Damit möchten wir ein starkes Zeichen setzen, dass alle Bürgerinteressen vertreten werden.“

Die Kandidatenliste

1. Thomas Loderer, 2. Susanne Vordermaier, 3. Volker Rhein, 4. Gabriele Liebisch, 5. Michael Thaumüller, 6. Florian Keil, 7. Andrea Seeböck, 8. Erwin Mühlbauer, 9. Katrin Hauck, 10. Dr. Daniel Modrow, 11. Klaus Straßburg, 12. Monika Modrow-Lange, 13. Jakob Stähle, 14. Jürgen Hroß, 15. Susanne Schubert, 16. Markus Wild, 17. Inge Geißler, 18. Christophe Deraed, 19. Babette Siegmund, 20. Erwin Eisenhofer, 21. Vroni Hiltwein, 22. Philipp Sander, 23. Franziska Raab-Oehm, 24. Matthias Schmid, 25. Dietmar Michalka, 26. Stefan Römer, 27. Bernhard Hiller, 28. Petra Kaiser, 29. Franz Gerhard, 30. Gerhard Schmidt.

Im Überblick: Kommunalwahl 2020: Die Kandidaten und Parteien im Landkreis Münche

Auch interessant

Kommentare