+

Brennendes Fett mit Wasser gelöscht

Küchenbrand in Ottobrunn: Fünf Leichtverletzte

  • schließen

Ottobrunn - Das hätte böse enden können: Eine Frau hat brennendes Fett mit Wasser gelöscht - und einen Küchenbrand verursacht. Sie und ihre vier Kinder kamen ins Krankenhaus.

Brennendes Fett am Herd wollte eine Bewohnerin der Robert-Koch-Straße am Sonntag mit Wasser löschen - und hat damit einen Küchenbrand verursacht. Die Freiwillige Feuerwehr Ottobrunn war unter Kommandant Eduard Klas mit 56 Mann um 16.47 Uhr vor Ort. Den Notruf hatten aufmerksame Nachbarn abgesetzt. 

Die Einsatzkräfte halfen der Frau und den vier Kindern aus der Wohnung im zweiten Stock. Alle fünf wurden mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Das Feuer war schnell gelöscht. Andere Zimmer oder Nachbarwohnungen waren nicht betroffen.

soh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Unterföhring leistet sich – losgelöst vom MVV-System – eine eigene Buslinie, um die Isarau an den öffentlichen Nahverkehr anzubinden. Für Bus und Fahrer will die …
Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn - Bei der Bildungsinitiative „business@school“ nehmen Gymnasiasten lokale Unternehmen unter die Lupe und entwickeln auch eine eigene Geschäftsidee. 
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Taufkirchen/Ottobrunn - Jahrelang haben zehn Betriebe ihre Gewerbesteuer irrtümlicherweise nach Ottobrunn überwiesen, obwohl sie auf Flächen der Nachbargemeinde …
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Kirchheim – Im Juli 2017 will Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) mit einem Bürgerentscheid sein Konzept der neuen Ortsmitte von den Kirchheimern absegnen lassen. Die …
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen

Kommentare