+
Symbolfoto

Lkw-Fahrer der Urkundenfälschung überführt

Führerschein einfach mit Tintenstrahldrucker selbst gemacht

Die Polizei hat in Ottobrunn einen 40 Jahre alten Türkenfelder aus dem Verkehr gezogen, der einen Lkw samt Anhänger fuhr, obwohl er gar keinen Führerschein besaß.

Ottobrunn - Wie die Polizei berichtet, hatte der Rumäne, als er am Donnerstagvormittag an der Ecke Haidgraben/Burgmaierstraße einer Kontrolle unterzogen worden war, einen Führerschein vorgelegt. Der wurde von den Beamten aber schnell als Fälschung erkannt. Wie sich herausstellte, war die Lizenz einfach auf einem Tintenstrahldrucker ausgedruckt worden. Dem 40-Jährigen wurde daraufhin laut Polizei die Weiterfahrt untersagt. Er muss außerdem mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung rechnen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

16-Jährige vergewaltigt: Angeklagte verhalten sich respektlos - da wird es dem Richter zu bunt
Im Prozess gegen die mutmaßlichen Vergewaltiger, die in Höhenkirchen im vergangenen Jahr eine 16-Jährige brutal missbraucht haben sollen, hat am Donnerstag der …
16-Jährige vergewaltigt: Angeklagte verhalten sich respektlos - da wird es dem Richter zu bunt
Ungebetener Terrassenkrabbler: Feuerwehr Unterschleißheim auf Krabbenjagd
Einen ungewöhnlichen Einsatz in kleiner Besetzung absolvierte die Feuerwehr Unterschleißheim. Der Übeltäter ist kein Unbekannter.
Ungebetener Terrassenkrabbler: Feuerwehr Unterschleißheim auf Krabbenjagd
Zwei Kilometer lange Ölspur
Eine zwei Kilometer lange Ölspur hat sich am Donnerstagnachmittag quer durch Unterhaching gezogen.
Zwei Kilometer lange Ölspur
Aschheimer Bauerntheater: Rotlicht auf dem Reithof
Mit dem „fast keuschen Josef“ hat das Aschheimer Bauerntheater einen Kassenschlager gelandet.
Aschheimer Bauerntheater: Rotlicht auf dem Reithof

Kommentare