Stadtrat einig: TSV 1860 darf zurück ins Grünwalder Stadion

Stadtrat einig: TSV 1860 darf zurück ins Grünwalder Stadion

Dumm gelaufen

Angst vor Terror: Mann fährt betrunken zur Polizei

Ottobrunn - Das ging für einen Höhenkirchner daneben: Er wollte bei der Polizei um Hilfe bitten, fuhr allerdings sturzbetrunken mit seinem Auto bei der Ottobrunner Inspektion vor. 

Laut Pressebericht kam der 60-Jährige aus Höhenkirchen zur Wache. Er habe Angst vor einem Terrorangriff und wolle Hilfe von der Polizei. Das Problem dabei war nur: Der 60-Jährige roch deutlich nach Alkohol. Und er wurde dabei gesehen, wie er mit seinem Opel vor der Dienststelle hielt. Leugnen war also zwecklos. Der Höhenkirchner musste noch an Ort und Stelle seinen Führerschein abgeben, nachdem ein erster Alkoholtest einen Wert von 2,6 Promille ergab.

pk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neuer Jugend-Treffpunkt: Anwohner fürchten Lärm
Ein Unterstand für Jugendliche mit Sitz- und Liegemöglichkeiten im Unterhachinger Ortspark soll kommen. Die Anwohner sind allerdings nicht begeistert. 
Neuer Jugend-Treffpunkt: Anwohner fürchten Lärm
Hilfsmission auf hoher See
Auf eine spannende Reise begibt sich Andreas Sliwka am Mittwoch: Der Unterföhringer Arzt sticht an Bord des „Seefuchs“ in See - um Flüchtlinge aus dem Mittelmeer zu …
Hilfsmission auf hoher See
Asyl-Dorf wird doch nicht gebaut
Die geplante Asylunterkunft in Neubiberg ist Geschichte. Wegen anhaltend niedriger Flüchtlingszahlen verzichtet der Landkreis auf das sogenannte Asyl-Dorf an der Äußeren …
Asyl-Dorf wird doch nicht gebaut
Schrecksekunden am Heimstettener See: 15-Jähriger völlig entkräftet
Ein 15-Jähriger hat beim Schwimmen im Heimstettener See (Landkreis München) einen Schwächeanfall erlitten. Die Wasserwacht München, Feuerwehr und Rettungsdienst rückten …
Schrecksekunden am Heimstettener See: 15-Jähriger völlig entkräftet

Kommentare