Elfjähriger leicht verletzt

Autofahrer erfasst Kind und flüchtet

Beim Abbiegen hat ein Autofahrer in Ottobrunn einen elfjährigen Schüler angefahren. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den verletzten Buben zu kümmern. 

Ottobrunn - Der Elfjährige war laut Polizei am Donnerstag um 7.40 Uhr mit einem Tretroller auf dem Gehweg der Ottostraße unterwegs. Einige Meter vor ihm befand sich ein Schulkamerad mit seinem Fahrrad. Als der Schüler die Einmündung zur Spitzwegstraße überquerte, bog ein silberfarbenes Auto in die Spitzwegstraße ein. Dabei erfasste das Fahrzeug mit dem linken vorderen Seite das Kind. Der Elfjährige stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich leicht. Er kam mit dem Rettungswagen in eine Klinik. 

Der Autofahrer allerdings fuhr einfach weiter, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern. Zeugen berichteten, dass der Fahrer mit seinem Handy hantierte, als der Unfall geschah. Wer Hinweise zum Fahrer geben kann, wird gebeten, sich mit dem Unfallkommando in Verbindung zu setzen, unter Tel. 089/6216- 3322.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Anwohner beruhigt: Keine Stelzenhäuser in Taufkirchen
Die Angst vor Stelzenhäusern hat viele Anwohner in Taufkirchen am Wald aufgeschreckt (wir berichteten). Doch mittlerweile sind die Initiatoren der Unterschriftsammlung …
Anwohner beruhigt: Keine Stelzenhäuser in Taufkirchen
Mit 1,6 Promille am Steuer
Es war nicht das erste Mal, dass ein Pole (29) betrunken im Straßenverkehr unterwegs war. In der Nacht auf Donnerstag griff ihn die Polizei in Unterföhring auf.
Mit 1,6 Promille am Steuer
Schleichweg wird zur Einbahnstraße
Seit Jahren protestieren die Anwohner der Walter-Paetzmann-Straße in Unterhaching gegen den Schleichverkehr vor ihrer Haustür, ab sofort ist damit Schluss.
Schleichweg wird zur Einbahnstraße
20-Jähriger rast in Baustelle
Zu hohe Geschwindigkeit hat einem 20-Jährigen aus München den Führerschein gekostet.
20-Jähriger rast in Baustelle

Kommentare