+
Der Bub wurde mit leichten Prellungen ins Krankenhaus gebracht.

Hinter Fußball her gelaufen

Bub (6) von Auto erfasst

In Ottobrunn ist ein sechsjähriger Bub auf die Straße gelaufen, weil er seinen Fußball holen wollte. Dabei ist er von einem Auto erfasst worden.

Ottobrunn – Ein Bub ist in Ottobrunn auf die Straße gelaufen und von einem Auto erfasst worden. Der Sechsjährige lief, laut Polizei, am Montag um 17.55 Uhr auf Höhe der Hausnummer 15 zwischen geparkten Autos unvermittelt auf die Rosenheimer Landstraße, um seinen Fußball, der auf die Straße gerollt war, zu holen. 

„Ameisen-Ampel“ erneut ausgefallen:

Hier kracht‘s immer wieder

Dabei achtete der Junge nicht auf den Verkehr, eine 28-jährige Frau aus München konnte trotz zähfließendem Verkehr und einer Vollbremsung nicht rechtzeitig anhalten und erfasste den Bub mit ihrem Opel. Der Sechsjährige wurde mit leichten Prellungen vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

ses

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sauber: Lohhofer zapfen gleich zweimal an
Ja ist denn schon wieder Anzapfen? Der zweite Bieranstich beim Lohhofer Volksfest war eine Premiere, und die ging gestern perfekt über die Bühne. Bürgermeister Christoph …
Sauber: Lohhofer zapfen gleich zweimal an
Paukenschlag beim Einkaufszentrum IAZ: Durchbruch für Mega-Projekt erzielt
Durchbruch beim IAZ in Unterschleißheim: Der Investor hat sich mit dem letzten verbliebenen Eigentümer geeinigt.
Paukenschlag beim Einkaufszentrum IAZ: Durchbruch für Mega-Projekt erzielt
Unterföhring: Ringen umden Isarau-Bus
Der Isarau-Bus in Unterföhring wird zu wenig genutzt. Jetzt überlegen die Gemeinderäte, ob die Linie abgeschafft werden soll - oder ob man sie retten kann.
Unterföhring: Ringen umden Isarau-Bus
Frau stundenlang gefesselt, geschlagen und gewürgt: SEK-Einsatz in Kirchheim
In Kirchheim bei München kam es zu einem größeren Polizeieinsatz. Auch ein Sondereinsatzkommando wurde gerufen.
Frau stundenlang gefesselt, geschlagen und gewürgt: SEK-Einsatz in Kirchheim

Kommentare