+
„Peterchens Mondfahrt“ und andere lesenswerte Mitbringsel stellen (v.l.) Ursu la Diederichs, BVO-Gemeinderätin Erika Aulenbach, Cornelia Schlund und Bürgermeister Thomas Loderer ins Regal. 

Neues Projekt in Ottobrunn 

Büchertausch in der Kaffee-Ecke

  • schließen

Beim Biomarkt Tagwerk in Ottobrunn kann man ab sofort nicht nur einkaufen, sondern auch Lesestoff abgeben und sich neuen suchen.

Ottobrunn – Ein Fall fürs Altpapier? Auf keinen Fall! „Bücher und die Leistung ihrer Autoren verdienen großen Respekt“, findet Erika Aulenbach. Auf Initiative der BVO-Gemeinderätin hat Ottobrunn jetzt sein erstes öffentliches Büchertauschregal: im „Biomarkt Tagwerk Arkade“ am Margreider Platz.

Bürgermeister Thomas Loderer (CSU), der bei der Eröffnung als Erster das Holzregal in der Kaffee-Ecke des Biomarkts bestückt hatte, lobte das Projekt in der Gemeinderatssitzung: „Ich bin mir sicher, dass das Regal ein Erfolg wird. Und ich bin mir sicher, dass noch ein paar hinzukomnmen.“ Loderer meinte sowohl Bücher als auch Tauschregale – Aulenbach bemüht sich schon um ein zweites Tauschregal, und zwar im „Bonus-Supermarkt“ an der Robert-Koch-Straße.

Die anfängliche Leere wich rasch gut gefüllten Regalreihen. Zu den Mitbringseln bei der Einweihung zählten Krimis, Kinderbücher wie „Peterchens Mondfahrt“ oder anspruchsvolle Literatur von Schriftstellern wie Thomas Mann, Felix Krull und Milan Kundera.

Biomarkt-Leiterin Cornelia Schlund freute sich, ihrer Kundschaft neben gesunden Lebensmitteln auch „Nahrung für den Geist“ anbieten zu können. Sie ermuntert Leseratten aller Generationen zur „Literatur to go“: einfach ein Buch mitnehmen, ein anderes (möglichst gut erhaltenes) als „Ersatz“ reinstellen – so sparen Bücherfreunde Geld, knüpfen in der Kaffee-Ecke vielleicht Kontakte. Und die geistige Leistung der Autoren findet eine sinnvolle Verwendung, statt geschreddert zu werden.  mbe

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei verhindert Sprengung eines Bankautomaten
Vier Männer wollten offenbar einen Bankautomaten in Feldkirchen sprengen, um an das darin befindliche Geld zu kommen. Aufmerksame Polizisten verhinderten das.
Polizei verhindert Sprengung eines Bankautomaten
Hanno Sombach von der ÖDP ist ein Pendler zwischen den Kulturen
In eine parteipolitische Schublade lässt sich Hanno Sombach nicht einordnen. So fährt er lieber Auto, öffentliche Verkehrsmittel sind ihm zu umständlich.  Ungewöhnlich …
Hanno Sombach von der ÖDP ist ein Pendler zwischen den Kulturen
Mann kommt am Pullacher Berg von Fahrbahn ab und kracht in Graben
Ein Mann ist in Pullach am Pullacher Berg mit seinem Auto von der Straße abgekommen, gegen die Leitplanke gefahren und in den Graben gekracht.
Mann kommt am Pullacher Berg von Fahrbahn ab und kracht in Graben
Familienzentrum auf dem Ruf-Gelände steht auf der Kippe
Wie das Ruf-Gelände in Siegertsbrunn künftig genutzt werden soll, ist vier Jahre nach dem Bürgerbegehren wieder völlig offen. Der Gemeinderat hat jetzt beschlossen, …
Familienzentrum auf dem Ruf-Gelände steht auf der Kippe

Kommentare