Wetter in Bayern: „Katwarn“-Alarm - DWD warnt vor Extremwetterlage - München trifft es besonders schlimm

Wetter in Bayern: „Katwarn“-Alarm - DWD warnt vor Extremwetterlage - München trifft es besonders schlimm
+
Austretendes Chlorgas im Phönixbad in Ottobrunn hat am Sonntagnachmittag die Feuerwehr auf den Plan gerufen.

Eine Person verletzt

Chlorgasalarm: Schwimmbad muss evakuiert werden - Großeinsatz der Feuerwehr

Austretendes Chlorgas im Phönixbad in Ottobrunn hat die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Das Freizeitbad musste teilweise evakuiert werden. 

  • Am Sonntagnachmittag (5. Januar) gab es einen großen Feuerwehreinsatz im Phönixbad in Ottobrunn (Landkreis München).
  • 44 Einsatzkräfte der Feuerwehr Ottbrunn rückten gegen 15.40 Uhr an.
  • Chlorgas war ausgetreten. Die Feuerwehr fand schnell das Leck.

Ottobrunn - Gegen 15.30 Uhr löste der Chlorgasmelder des Schwimmbads aus, durch den automatisch die Feuerwehr alarmiert wird. 44 Einsatzkräfte der Feuerwehr Ottobrunn, Polizei und Rettungsdienst rückten zum Phönixbad aus. 

Ottobrunn: Chlorgasalarm im Phönixbad - Großeinsatz der Feuerwehr

Wie sich herausstellte, war im Technikraum  die Dichtung einer Chlorgasflasche defekt. Das Gas strömte aus. Ein Mitarbeiter des Schwimmbads verletzte sich laut Feuerwehr beim Wechseln der Flasche, als er mit Chlorgas in Kontakt kam. Er wurde von der Feuerwehr erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. 

Der Kassenbereich und Vorplatz des Schwimmbads mussten vorsorglich evakuiert werden. Mit einem C-Rohr wurden austretende Chlorgas-Dämpfe vor dem Technikraum niedergeschlagen. 

Anschließend konnten die Einsatzkräfte, ausgerüstet mit speziellen Schutzanzügen, die defekte Flasche abdrehen, und die Gefahr war gebannt.

Alle News und Geschichten aus Ottobrunn und Umgebung lesen Sie immer aktuell und nur bei uns.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kripo befragt 50 Klosterschüler: Hitlerbilder und Schlimmeres landet in WhatsApp-Klassen-Chat
Bis zu 50 Schüler sollen aktuell von der Kripo befragt werden. Der Verdacht ist schlimm. Menschenverachtende Inhalte landeten in einem WhatsApp-Klassen-Chat.
Kripo befragt 50 Klosterschüler: Hitlerbilder und Schlimmeres landet in WhatsApp-Klassen-Chat
Im Landkreis München: Supermarkt-Kunde sieht Toffifee-Chaos - und zückt Handykamera
Kurioses Toffifee-Chaos mitten in einem Supermarkt im Landkreis München. Ein Jodel-User hat jetzt ein Bild aus einem Supermarkt geteilt.
Im Landkreis München: Supermarkt-Kunde sieht Toffifee-Chaos - und zückt Handykamera
Bürgerhaus: CSU stellt Antrag und zieht ihn gleich wieder zurück - das ist der Grund
Die Debatte um die neuen Gebühren fürs Putzbrunner Bürgerhaus ziehen sich. Nun hat die CSU zusammen mit SPD und Grüne einen Antrag eingebracht - und ihn direkt wieder …
Bürgerhaus: CSU stellt Antrag und zieht ihn gleich wieder zurück - das ist der Grund
Barrierefreiheit am Bahnhof Ebenhausen lässt auf sich warten
Wie weit sind eigentlich die Planungen zum barrierefreien Ausbau des Bahnhofs in Ebenhausen? Seit Jahren kämpfen die Gemeinde Schäftlarn, Vereine und Einzelpersonen um …
Barrierefreiheit am Bahnhof Ebenhausen lässt auf sich warten

Kommentare