+
Durch die Heckscheibe des Taxis hindurch flog der Radfahrer nach dem Zusammenstoß. 

Radfahrer schleudert durch Taxi-Heckscheibe

Ottobrunn - Ungebremst ist ein Fahrradfahrer am Samstagvormittag in Ottobrunn gegen ein geparktes Taxi geprallt. Dabei wurde der 53-Jährige durch die Heckscheibe katapultiert. 

Wahrscheinlich hatte der Ottobrunner wegen des Regens seine Kapuze so tief ins Gesicht gezogen, dass er das an der Ottostraße geparkte Taxi gar nicht wahrgenommen hatte. Nach dem Aufprall wurde der Radfahrer durch die Heckscheibe ins Fahzeuginnere geschleudert. Er zog sich dabei erhebliche Schnittverletzungen zu und eine Verletzung am Kiefer. Ein Notarzt kümmerte sich um die Erstversorgung des Verletzen am Unfallort. Anschließend kam der 53-Jährige mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

US-Touristin klettert auf Balkon und wird für Einbrecherin gehalten
Eine amerikanische Touristin hat nach einem Wiesnbesuch in Feldkirchen einen Polizeieinsatz ausgelöst.
US-Touristin klettert auf Balkon und wird für Einbrecherin gehalten
Sichtschutz-Mauer eckt an
Eine mehr als drei Meter hohe Wand ärgert Nachbarn und Gemeinderäte in Unterhaching. Auch der Pool dahinter wird kritisch beäugt.
Sichtschutz-Mauer eckt an
50-Tonner rauschen durchs Dorf
Wegen einer Landvermessung per Laster könnte in Straßlach-Dingharting die Erde beben. Bei einer vorherigen Erhebung trug die Kapelle in Kleindingharting Risse davon.
50-Tonner rauschen durchs Dorf
Ärger mit Nachbarn: Hundebesitzerin verlässt Ismaning
Bis zu zwölf Hunde hatte Jirina Mrazova bei sich: Die Nachbarn regten Gebell und Dreck auf. Nun streicht sie die Segel.
Ärger mit Nachbarn: Hundebesitzerin verlässt Ismaning

Kommentare