+
Ein Bagger bei Erdarbeiten vor der Halle. Eigentlich sollte der Betrieb schon seit Mai wieder laufen. Doch Ärger mit Firmen verzögert und verteuert das Projekt. 

Baustelle Ferdinand-Leiß-Halle: Ottobrunn muss warten und zahlt kräftig drauf

  • schließen

Im Mai dieses Jahres sollte der Sportbetrieb der Ferdinand-Leiß-Halle wieder wie gewohnt laufen. Doch daraus wurde nichts. So ist der Stand der Dinge.

Ottobrunn – Noch im vergangenen Sommer war die Bauabteilung im Rathaus Ottobrunn recht optimistisch gestimmt. Im Mai dieses Jahres sollte der Sportbetrieb der Ferdinand-Leiß-Halle wieder wie gewohnt laufen, deutlich früher als ursprünglich gedacht. Doch daraus wurde nichts. Die Fertigstellung des Sanierungsbaus verzögert sich erheblich, die Kosten schnellten nach oben. Das Projekt wird um eine Million Euro teurer als 2017 geplant.

Ärger mit den ausführenden Firmen

Zwei erhebliche Störungen kamen dazwischen: Den Auftragnehmern für den Prallwandbau und .Sportbodenbau musste gekündigt werden. Die Folge: Der Bauablauf kam durcheinander und musste mit den Firmen neu eingetaktet werden. Der geplante Fertigstellungstermin musste deutlich verschoben werden. Planungsänderungen waren nötig, zusätzliche Sanierungsarbeiten kamen dazu, deren Notwendigkeit erst während der Ausführung erkennbar wurde. Schließlich treten Nachforderungen der Folgegewerke als Kostentreiber hinzu.

Die aktuelle Kostenprognose vom 20. September landet bei 9,475 Millionen Euro. Außerdem empfiehlt das Projektsteuerungsbüro Brinkmeier und Salz einen Risikozuschlag von 1,5 Prozent und somit ein Budget von 9,62 Millionen Euro. Der Bauausschuss nahm die präsentierte Kostenentwicklung einschließlich der Planungsänderungen zur Kenntnis. Die Verwaltung wird ab sofort bis zur Inbetriebnahme der Ferdinand-Leiß-Halle monatlich zu Terminen und Kosten einen Bericht vorlegen. 

Aus Ottobrunn: „Menschlich total verwerflich“ - Rollstuhl-Diebstahl auf dem Friedhof

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einstimmig für Schäftlarn
Die GemeindeUnion Schäftlarn hat ihre Kandidatenliste für die Kommunalwahl 2020 vorgestellt. 
Einstimmig für Schäftlarn
Kommunalwahl 2020: Grüne hoffen auf den „Toni-Bonus“
Die Grünen in Sauerlach starten in den Wahlkampf für die Kommunalwahl 2020 mit großen Zielen. Die Mutter eines berühmten Parteimitglieds steht als Ersatz bereit.
Kommunalwahl 2020: Grüne hoffen auf den „Toni-Bonus“
Verwunschene Anlage bei Pullach entdeckt:  Das Steinmetz-Genie und sein Märchenpark
Ein kurioses Kleinod feiert in Pullach Auferstehung: Im 19. Jahrhundert legte Franz Höllriegel, Steinmetz und Künstler, dort vor den Toren Münchens seinen ganz eigenen …
Verwunschene Anlage bei Pullach entdeckt:  Das Steinmetz-Genie und sein Märchenpark
FDP Taufkirchen will „Rund-um-die-Uhr-Rathaus“
Taufkirchens neue Mitte, das Rathaus-rund-um-die-Uhr und das 24-Stunden-Kinderhaus sind nur einige von den Themen, die die FDP spätestens nach der Kommunalwahl in …
FDP Taufkirchen will „Rund-um-die-Uhr-Rathaus“

Kommentare