+
Im Schuppen waren auch Spraydosen eingelagert, die durch die Hitzeentwicklung explodierten. 

Schuppen brennt vollständig nieder

Nachbarn hörten Explosionen in Ottobrunn

Ottobrunn - Ein Holzschuppen mit diversen Gerätschaften ist am Montagnachmittag an der Hans-Watzlik-Straße in Ottobrunn in Brand geraten.

Die Flammen griffen auch auf ein Dach einer angrenzenden Garage über. Nachbarn verständigten die Feuerwehr, weil sie meinten, mehrere Explosionen gehört zu haben. Die Feuerwehr Ottobrunn rückte mit 40 Einsatzkräften aus. Der dicke schwarze Rauch aus dem Schuppen war schon von Weitem zu sehen. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell löschen. Die Explosionen, die die Anwohner gehört hatten, könnten laut Kommandant Eduard Klas durch im Schuppen eingelagerten Spraydosen verursacht worden sein. Der Holzschuppen brannte vollständig aus. Schaden: rund 10 000 Euro. Die Ursache ist noch unklar. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt.

hei

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß
Ottobrunn - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der Unterhachinger Straße ist eine 58 Jahre alte VW-Fahrerin leicht verletzt worden.
Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß
Zukunft des Rheingoldhofs ungewiss
Neubiberg - Die Zukunft des Rheingoldhofs in Neubiberg ist ungewiss. In absehbarer Zeit wird das Hotel aber nicht abgerissen und auf dem Gelände Wohnhäuser gebaut. Der …
Zukunft des Rheingoldhofs ungewiss
15-Jähriger fährt im Auto einer Bekannten spazieren
Haar - Verdächtig jung sah der Fahrer eines Pkw aus, den die Polizei Haar am Freitag gegen 23.30 Uhr an der Ecke Katharina-Eberhard-Straße/Gronsdorfer Straße …
15-Jähriger fährt im Auto einer Bekannten spazieren
Göbel: Der Landkreis darf nicht verstädtern
Unterföhring – Die CSU Unterföhring hat nun zum dritten Mal ihren Neujahrsempfang bei einem der großen Unterföhringer Arbeitgeber veranstaltet. Nach der Allianz und Sky …
Göbel: Der Landkreis darf nicht verstädtern

Kommentare