+
Schwerer Unfall am Montagmorgen in Ottbrunn.

Hier krachte es schon im April heftig

Ampel war aus - VW gerammt! Feuerwehr schneidet Schwerverletzte aus Wrack

Eine 37-jährige aus Ottobrunn ist in ihrem VW am Montag am Haidgraben in Ottobrunn von einem Lieferwagen gerammt und schwer verletzt worden. 

Ottobrunn - Zum Unfallzeitpunkt, Montag 5.50 Uhr, war die Ampelanlage an der Kreuzung am Haidgraben/Unterhachinger Straße noch nicht in Betrieb. Die 37-Jährige wollte mit ihrem VW vom Haidgraben nach links in die Unterhachinger Straße abbiegen und missachtete dabei laut Polizei die Vorfahrt. Mit einer Vollbremsung versuchte ein 46-jähriger Augsburger am Steuer eines Mitsubishi-Transporters noch einen Zusammenstoß zu verhindern, doch er rammte den VW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW noch gegen einen Lichtmast geschleudert.

Die Ottobrunnerin wurde in ihrem Wagen eingeklemmt. Die Freiwillige Feuerwehr Ottobrunn musste die Schwerverletzte aus dem Wrack ihres VW herausschneiden. Die Frau kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Ampel noch abgeschaltet - da kommt es zum heftigen Unfall

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Kreuzung eine knappe Stunde lang gesperrt werden. Das führte zu massiven Verkehrsbehinderungen. 

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 10.500 Euro. Die Feuerwehr Ottobrunn war mit 24 Kräften im Einsatz, die Leitung hatte Kommandant  Eduard Klas. 

Im Frühjahr krachte es dort bereits heftig

Im April war es auf dieser Kreuzung zu einem schweren Unfall gekommen, nachdem die Ampelanlage wegen Ameisen-Befalls ausgefallen war, berichtete Merkur.de.

gü 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommunalwahl 2020: Die Kandidaten und Parteien im Landkreis München
Wer will Bürgermeister werden und wer kandidiert für den Gemeinderat oder den Stadtrat? Für den Landkreis München finden Sie hier die Kandidaten und Parteien.
Kommunalwahl 2020: Die Kandidaten und Parteien im Landkreis München
Kritik an Scholz-Vorstoß: Männervereine wollen ohne Frauen bleiben - und umgekehrt
Mit seinem Vorstoß, gemeinnützigen Vereinen, die Frauen oder auch Männer ausschließen, die Steuervorteile zu entziehen, erntet Bundesminister Olaf Scholz im Landkreis …
Kritik an Scholz-Vorstoß: Männervereine wollen ohne Frauen bleiben - und umgekehrt
Senioren-Vorsitzende rechnet mit Gemeinderat ab: „Wenn ihr kein Geld für uns habt, haben wir keine Stimme für euch“
Die Pläne für ein Seniorenzentrum in Neubiberg liegen auf Eis. Elisabeth Stettmeier machte ihrem Ärger darüber bei ihrer Abschiedsrede als Seniorenbeirats-Vorsitzende …
Senioren-Vorsitzende rechnet mit Gemeinderat ab: „Wenn ihr kein Geld für uns habt, haben wir keine Stimme für euch“
Auszeichnung als fahrradfreundliche Kommune: Kurz vorm Ziel ausgebremst
Auf der Zielgeraden doch noch gescheitert: Die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern (AGFK) verwehrt der Gemeinde Oberschleißheim die …
Auszeichnung als fahrradfreundliche Kommune: Kurz vorm Ziel ausgebremst

Kommentare