Verkehrsunfall

Schwer verletzt: Zwei Rentner-Radfahrer rasen ineinander

Ottobrunn - Zwei Radfahrer im Rentenalter stoßen mit hoher Geschwindigkeit zusammen. Sie werden schwer verletzt. Beide tragen keinen Helm.

Eine 76-jährige Radfahrerin und ein 74-jähriger Radfahrer sind am Mittwochnachmittag gegen 13 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf dem Karl-Valentin-Weg bei der Bahnunterführung in Ottobrunn schwer verletzt worden. Die Radfahrer stießen mit hoher Geschwindigkeit frontal zusammen. 

Nach Angaben der Polizei fuhr der 74-Jährige aus Ottobrunn mit seinem Rad von der Mozartstraße kommend in die Bahnunterführung ein. Gleichzeitig kam ihm eine 76-jährige Ottobrunnerin mit ihrem Fahrrad entgegen. Da es in der Unterführung bergab geht, waren beide schnell unterwegs. Die Unterführung macht am Scheitelpunkt einen leichten Knick. Schließlich übersahen sich die beiden Radfahrer und konnten nicht mehr bremsen oder ausweichen. Beide mussten mit einem schweren Schädel-Hirn-Trauma ins Krankenhaus gebracht werden. Sie trugen keinen Helm.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sturm stoppt S-Bahnen und vernichtet Zeltlager
Steckengebliebene S-Bahnen, umgestürzte Bäume, ein vom Sturm weggeblasenes Pfadfinderlager: In bislang rund 350 Einsätzen waren und sind die Landkreisfeuerwehren damit …
Sturm stoppt S-Bahnen und vernichtet Zeltlager
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm
Wenn Maxi Forster, Timo Fechner und ihre Freunde auf den Sprungturm im Unterhachinger Freibad klettern, ist was geboten. Denn die sogenannten „Splashdiver“ versuchen, …
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm
Ab sofort Boot-Verbot auf der Isar
Das Befahren der Isar im Landkreis München ist ab Samstag, 19. August, bis auf Weiteres verboten. Damit reagiert das Landratsamt auf die gefährliche Hochwasser-Situation …
Ab sofort Boot-Verbot auf der Isar
Unterschleißheimerin (24) fällt auf Betrüger herein
Als der Mann am Telefon eine Verdoppelung des Gewinns versprach, war der Widerstand einer 24-jährigen Unterschleißheimerin erlahmt.
Unterschleißheimerin (24) fällt auf Betrüger herein

Kommentare