+
Symbolfoto

Technischer Defekt

Wäschetrockner steht in Flammen

Ein in Flammen stehender Wäschetrockner hat die Freiwillige Feuerwehr Ottobrunn auf Trab gehalten.

Ottobrunn – Die Bewohner eines Einfamilienhauses an der Wilhelm-Busch-Straße hatten laut Polizei  Alarm geschlagen, nachdem sie den Rauch im Keller bemerkt hatten. Die herbeigerufenen Brandhelfer – die Ottobrunner Wehr war mit neun Fahrzeugen und 52 Einsatzkräften vor Ort – konnten das Feuer schnell löschen. Brandursache war ein technischer Defekt. Durch das Feuer wurde auch die Heizungsanlage im Keller des Hauses beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

50-Tonner rauschen durchs Dorf
Wegen einer Landvermessung per Laster könnte in Straßlach-Dingharting die Erde beben. Bei einer vorherigen Erhebung trug die Kapelle in Kleindingharting Risse davon.
50-Tonner rauschen durchs Dorf
Ärger mit Nachbarn: Hundebesitzerin verlässt Ismaning
Bis zu zwölf Hunde hatte Jirina Mrazova bei sich: Die Nachbarn regten Gebell und Dreck auf. Nun streicht sie die Segel.
Ärger mit Nachbarn: Hundebesitzerin verlässt Ismaning
Peinliche Panne: Wahlpost für Kleinkinder von den Grünen
Die Null-bis Vierjährigen aus Garching haben Post von den Grünen bekommen – Wahlwerbung. Eine peinliche Panne, die im Rathaus passierte.
Peinliche Panne: Wahlpost für Kleinkinder von den Grünen
Angst vor einem Neubau-Ghetto
Es gibt Kritik an den geplanten Mietwohnungen am Schäferanger in Oberschleißheim: Vor allem weil geförderte und frei finanzierte Wohnungen strikt getrennt werden sollen.
Angst vor einem Neubau-Ghetto

Kommentare