+
Blumen und Tierfutter zum Geburtstag: Seit zehn Jahren unterstützt das Ehepaar Katharina und Jürgen Wollmann (rechts) von der Tiertafel Ottobrunn den Hachinger Tisch. Es gratulieren (v.l.) Franz Rieger, Elisabeth Kauffmann, Taufkirchens Bürgermeister Ullrich Sander und Ursula Büchner. 

Zehn Jahre Tiertafel Ottobrunn: Kampf gegen tierische Not

  • schließen

Seit zehn Jahren hilft die Tiertafel Ottobrunn Menschen, die nicht genug Geld haben, ihr geliebtes Haustier zu versorgen. Das Jubiläum soll nicht mit einem Fest gefeiert werden. Dafür geben die Initiatoren der Tiertafel, Katharina und Jürgen Wollmann, einen Kalender mit Tierfotos heraus.

Ottobrunn – „Wir lassen einen Familienkalender machen mit schönen Bildern und genügend Platz, um Termine oder Geburtstage eintragen zu können“, erzählt Katharina Wollmann. Der Kalender soll unter anderem beim Ottostraßenfest am Samstag, 8. September, verkauft werden. Der Erlös kommt der Tiertafel zu Gute.

Die Idee für die Tiertafel hatte sie, als sie mit einem Bekannten sprach. Die Ottobrunnerin, die „es nicht ohne Hund gibt“, erfuhr, dass der Mann nicht mehr genug Geld für seinen Vierbeiner hatte, den Hund aber auf keinen Fall ins Tierheim geben wollte. Das konnte die 46-jährige Hundebesitzerin nur zu gut verstehen. Ein Tier liebe seinen Besitzer auch in schwierigen Zeiten, urteile nicht über mögliche Fehler oder Versäumnisse, sei Trost und Halt und deshalb alles andere als ein verzichtbarer Luxus, betont Wollmann.

Sie und ihr Mann fanden, dass man etwas tun müsse. Über die Caritas, die zuständig ist für den Ottobrunner Tisch und die Hachinger Tafel, kam der Kontakt zu den Helfern zustande. Und so wird seither an den Tafeln neben Lebensmitteln auch Futter für Hunde, Katzen, Nager und Vögel ausgegeben. „Ältere Menschen verzichten auf ihre Medikamente, damit sie ihrem Haustier etwas zu essen kaufen können“, erzählt die Ottobrunnerin. Andere „essen lieber selber nichts, bevor ihr Hund nichts hat“. Jede Woche beliefert das Ehepaar den Ottobrunner Tisch, alle zwei Wochen die Hachinger Tafel mit Futter oder auch Zubehör. „Für viele ist ihr Tier die einzige soziale Beziehung, der Anker, der einen vor dem Untergang rettet“, weiß Elisabeth Kauffmann vom Organisations-Team Hachinger Tafel.

Zum Jubiläum und zum Dank für das Engagement der Tiertafel überbrachte Taufkirchens Bürgermeister Ullrich Sander dem Verein eine Geldspende. Sachspenden bekommt die Tiertafel von verschiedenen Geschäften. Im Tierland in Putzbrunn stehen Futterboxen, für die Kunden Tierfutter kaufen können. Läden spenden auch Produkte, wenn ein Sortimentwechsel oder das Ablaufdatum kurz bevorsteht. Und dann gibt es auch Privatleute, die den Verein unterstützen, in dem sie beim Einkauf für ihr eigenes Haustier einfach mehr einpacken und den Wollmanns vorbeibringen.

Kontakt zur Tiertafel

unter www.tiertafel-otto brunn.de oder Telefon 089/ 66 59 24 25.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgerhaus: Stadträte treiben Sanierung voran - doch diese Bedenken bleiben
Das Foyer des Unterschleißheimer Bürgerhauses muss dringend saniert werden. Es läuft auf eine Minimallösung heraus. Doch mit der können sich nicht alle Stadträte prompt …
Bürgerhaus: Stadträte treiben Sanierung voran - doch diese Bedenken bleiben
Die Hilfe kam zu spät: Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
Ein Münchner Mountainbiker ist auf der sogenannten „Isartrail Grünwaldrunde“ gestürzt. Spaziergänger fanden ihn, doch er verstarb.
Die Hilfe kam zu spät: Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
Ampel fällt aus: Honda und Mercedes bauen schweren Unfall
Eine  ausgefallene Ampel bedeutet nicht automatisch freie Fahrt. Für zwei Autofahrer bei Unterschleißheim ging diese Erkenntnis mit einem schmerzhaften und teuren Unfall …
Ampel fällt aus: Honda und Mercedes bauen schweren Unfall
Taufkirchens Grüne: Gute Listenplätze für die Neuen
Mit vielen neuen Gesichtern und einem einstimmig gewählten Kandidaten fürs Bürgermeisteramt starten die Grünen in Taufkirchen in den Kommunalwahlkampf.
Taufkirchens Grüne: Gute Listenplätze für die Neuen

Kommentare