+

Ottobrunner fährt in parkendes Auto

Betrunkener fährt in parkendes Auto

Ottobrunn - Ein betrunkener Autofahrer hat in Ottobrunn ein parkendes Auto demoliert und sich selbst leicht verletzt.

Mit knapp zwei Promille Alkohol im Blut ist der 33-Jährige am Mittwoch um 21.50 Uhr auf der Putzbrunner Straße in einen parkenden Mazda gefahren. Wie die Polizei mitteilt, war der alkoholisierte Ford-Fahrer in westlicher Richtung unterwegs, auf Höhe der Hausnummer 68 krachte er ins Heck des parkenden Mazda. Den Schaden schätzt die Polizei auf 3000 Euro. Ein Rettungsdienst brachte den Ottobrunner leicht verletzt ins Krankenhaus. mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weniger Politik beim Keferloher Montag
Mehr Landwirtschaft, weniger Politik. Ganz wie früher auf den Viehmärkten soll es diesmal zugehen beim Keferloher Montag.
Weniger Politik beim Keferloher Montag
B11: Rollerfahrer prallt in Auto
Ein Rollerfahrer wollte sich am Dienstag in Hohenschäftlarn am Stau vorbeischlängeln. dabei stieß er allerdings mit einem abbiegenden Auto zusammen.
B11: Rollerfahrer prallt in Auto
Statt Vollbremsung aufs Gas 
Statt eine Notbremsung hinzulegen, ist ein Autofahrer aufs Gaspedal gerutscht am Stauende bei Baierbrunn.
Statt Vollbremsung aufs Gas 
Kopftuch statt Kratzbürste
Neubiberg – Rainer Sontheimer (39) liebt gute Rock- und Metalmusik, hängt sich zu Weihnachten Christbaumkugeln in den Bart und ist ein Fan von Ludwig II. Als Dozent im …
Kopftuch statt Kratzbürste

Kommentare