Aus dem Polizeibericht

Schüler bricht sich Mittelfinger

Ottobrunn - Keinen schönen Start ins Wochenende hatte ein 14-jähriger aus Ottobrunn. Auf dem Weg zur Schule brach er sich am vergangenen Freitag den Mittelfinger.

Wie die Polizei erst jetzt bekanntgab, war der 14-jährige Schüler aus Ottobrunn am vergangenen Freitag um 7.30 Uhr auf der Putzbrunner Straße in Ottobrunn auf der falschen Seite des Radwegs unterwegs. Auf Höhe Hausnummer 53 kam ihm ein 44-jähriger Putzbrunner entgegen, der auf der richtigen Seite fuhr. Beim Vorbeifahren berührten sich beide Lenker, was den 14-Jährigen ins Straucheln brachte. Der Schüler stürzte und brach sich den Mittelfinger. Er wurde im Krankenhaus Schwabing behandelt.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gereizte Debatte um den Gockl-Neubau
Noch immer ringt der Unterföhringer Gemeinderat um die weitere Entwicklung des ehemaligen Gasthauses Gockl in der Unterföhringer Ortsmitte. Seit 2011 ist das leer …
Gereizte Debatte um den Gockl-Neubau
Junge Helden gesucht
Die Feuerwehren Brunnthal und Hofolding bemühen sich mit einer aufwändigen Plakat-Serie und zwei Aktionstagen um Nachwuchs.
Junge Helden gesucht
„Das Fliegen hat mich geerdet“
Ein Banker und ein Schreinermeister eröffnen eine Gleitflugschule – bei der Suche nach dem Standort landen sie in Sauerlach.
„Das Fliegen hat mich geerdet“
Mehr Kohle für die Jagd nach dem Feuerteufel
Auch wenn der Feuerteufel seit rund einer Woche nicht mehr zugeschlagen hat: Die Polizei sucht fieberhaft nach dem Unbekannten, der seit Anfang April ein Dutzend Wald- …
Mehr Kohle für die Jagd nach dem Feuerteufel

Kommentare