Polizei nimmt Jugendliche fest

Schwerer Raub auf Taxifahrer - Fall geklärt

Mit einer Schusswaffe hatten drei Jugendliche einen Taxifahrer aus München am Dienstag vor einer Woche bedroht und Bargeld gefordert. Die Täter waren mit ihrer Beute zunächst unerkannt geflüchtet. Die Ermittlungen der Polizei waren jetzt erfolgreich, der Fall konnte aus ihrer Sicht beendet werden.

Ottobrunn – Die Beamten fanden die Rufnummer eines 16-jährigen Ottobrunners heraus, der das Taxi bestellt hatte. Dieser wurde daraufhin in der Schule festgenommen. Bei der Wohnungsdurchsuchung in Ottobrunn fanden die Polizisten eine Softair-Waffe, die das jugendliche Verbrecherteam auf seinem Raubzug verwendet haben könnte. Bei der Befragung gab der Täter ein Geständnis ab und nannte die Namen seiner Mittäter, eines 16-jährigen Neubibergers und eines 17-jährigen Münchners. Die beiden wurden in den elterlichen Wohnungen festgenommen.

Nach Rücksprache mit dem Staatsanwalt werden die drei dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der über eine mögliche Untersuchungshaft entscheidet. (msc)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Garaus für Garchings Gruselecken
Licht ins Dunkel will die CSU in Garching bringen: Sie lud zum Nachtspaziergang in die ganz finsteren Ecken.
Garaus für Garchings Gruselecken
Keine Entlastung für die Stadtspitze
Keine weitere Unterstützung fürs Rathaus: Die CSU lehnt einen weiteren Projektkoordinator ab, der den Bürgermeister entlastet.
Keine Entlastung für die Stadtspitze
Falsche Polizisten rufen in Grünwald an
In Grünwald mehren sich in den Abendstunden die Anrufe falscher Polizisten. Die Polizei warnt und gibt Tipps zur Vorsorge.
Falsche Polizisten rufen in Grünwald an
Heftige Kritik am Bürgermeister: SPD-Rätin wirft hin
Nach zehn Jahren wirft die SPD-Rätin Christine Fichtl-Scholl das Handtuch. Zum Abschluss geht sie mit dem Bürgermeister hart ins Gericht.
Heftige Kritik am Bürgermeister: SPD-Rätin wirft hin

Kommentare