Nach Sekundenschlaf in den Gegenverkehr

Unterhaching - Ein 81-Jähriger ist am Samstagnachmittag auf der Kreisstraße M22 zwischen Unterhaching und Ottobrunn in den Gegenverkehr geprallt. Vermutlich war Sekundenschlaf die Ursache.

Der Rentner aus Ottobrunn gab nach erster Aussage gegenüber der Polizei an, kurz eingenickt zu sein. Dabei geriet er nahe des Isarcenters auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal in den BMW einer 21-Jährigen aus Taufkirchen. Beide Fahrzeuge landeten im Straßengraben. Durch den Aufprall zog sich die Taufkirchnerin Prellungen und Stauchungen zu. Sie kam zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus. Ihre 21-jährige Beifahrerin und der Unfallverursacher blieben unverletzt. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit rund 25000 Euro. Laut Polizei hatte die 21-Jährige den nagelneuen BMW X70 erst vor sechs Tagen zu ihrem Geburtstag geschenkt bekommen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturm stoppt S-Bahnen und vernichtet Zeltlager
Steckengebliebene S-Bahnen, umgestürzte Bäume, ein vom Sturm weggeblasenes Pfadfinderlager: In bislang rund 350 Einsätzen waren und sind die Landkreisfeuerwehren damit …
Sturm stoppt S-Bahnen und vernichtet Zeltlager
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm
Wenn Maxi Forster, Timo Fechner und ihre Freunde auf den Sprungturm im Unterhachinger Freibad klettern, ist was geboten. Denn die sogenannten „Splashdiver“ versuchen, …
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm
Ab sofort Boot-Verbot auf der Isar
Das Befahren der Isar im Landkreis München ist ab Samstag, 19. August, bis auf Weiteres verboten. Damit reagiert das Landratsamt auf die gefährliche Hochwasser-Situation …
Ab sofort Boot-Verbot auf der Isar
Unterschleißheimerin (24) fällt auf Betrüger herein
Als der Mann am Telefon eine Verdoppelung des Gewinns versprach, war der Widerstand einer 24-jährigen Unterschleißheimerin erlahmt.
Unterschleißheimerin (24) fällt auf Betrüger herein

Kommentare