+
Symbolbild

Auf Zack

Unterhachinger Seniorin lässt Trickbetrüger abblitzen

  • schließen

Eine gesunde Portion Misstrauen hat eine Unterhachingerin (76) wohl davor bewahrt, auf einen Trickbetrüger hereinzufallen. Sie will andere, gerade ältere Menschen warnen.   

Unterhaching/Ottobrunn - Passiert ist ihr die Geschichte am Samstag gegen 9.30 Uhr in Ottobrunn. Da war die 76-jährige Unterhachingerin in einer Ladenzeile in der Rosenheimer Landstraße unterwegs.

Scheinbar Goldring auf der Straße gefunden  

Ein Mann sei ihr entgegengekommen. Plötzlich habe er sich gebückt und ihr, scheinbar verblüfft, einen sehr breiten, glatten Goldring gezeigt. „Er hat so getan, als habe er den grade gefunden“, sagt die Unterhachingerin. Sie habe ihm geraten, mit dem Fund zur Polizei zu gehen. Da habe der Mann erzählt, zur Polizei wolle er lieber nicht, ob sie nicht den Ring abgeben wolle?

Wollte ihr der Mann den Geldbeutel wegreißen?

Sie sei schon fast dazu bereit gewesen - da habe er Finderlohn verlangt. Und da sei ihr durch den Kopf geschossen: „Der will nicht fünf Euro - der will mir den Geldbeutel wegreißen!“ So hat sie ihr Portemonnaie mit Bargeld, EC-Karte und Führerschein schön stecken lassen - und der Mann sei weggetrottet. Samt Ring.

Nicht auf den Trick hereingefallen

„Der hat sich wohl gedacht: Die Alte pack‘ ich mir“, sagt die 76-Jährige; halb empört, halb stolz darauf, nicht auf den Trick reingefallen zu sein; und auf jeden Fall fest entschlossen, andere vor solchen miesen Tricks zu warnen. Anzeige habe sie nicht erstattet, sagt die Seniorin: „Der ist doch längst über alle Berge.“ Zum Glück nicht mit ihrem Geldbeutel.   

  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadt investiert 52 Millionen
Das Jahr 2020 beginnt die Stadt mit einem Finanzpolster von rund 80 Millionen Euro. Auch wenn die Einnahmen aus der Gewerbesteuer für die Jahre 2020/21 vorsichtig …
Stadt investiert 52 Millionen
Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann tot - Szene entsetzt
Auf der A99 kommt es in Kirchheim bei München zu einem schrecklichen Verkehrsunfall. Zwei Männer sterben noch am Unfallort. Jetzt gibt es neue Details über die Opfer.
Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann tot - Szene entsetzt
VFW/LWK Kirchheim: Wolfgang Heinz-Fischer Bürgermeisterkandidat
Die LWK (Lebenswertes Kirchheim) und die Freien Wähler (VFW) bündeln zur Kommunalwahl 2020 ihre Kräfte. Zum Bürgermeister-Kandidaten wählten sie Wolfgang Heinz-Fischer …
VFW/LWK Kirchheim: Wolfgang Heinz-Fischer Bürgermeisterkandidat
Winterdienste gewarnt und besser gerüstet
Der Wahnsinns-Winter der vergangenen Saison steckt den Gemeinden im Landkreis München immer noch in den Knochen. Nicht die Kälte, aber die Schneemassen vom Jahresanfang. …
Winterdienste gewarnt und besser gerüstet

Kommentare