+
Symbolfoto

Bei Rot drüber

Zwei Schulmädchen laufen vor Auto

  • schließen

Weil sie den Bus noch erwischen wollten, sind zwei 14-jährige Mädchen bei Rot über die Ampel gelaufen - direkt vor ein Auto. 

Ottobrunn - Der Unfall passierte am Donnerstag gegen 16 Uhr. Die beiden Schulmädchen aus Neubiberg wollten die Kreuzung Otto-Straße/Karl-Stieler-Straße überqueren, um noch den Bus der Linie 221 zu erreichen. Da sie spät dran waren, liefen sie bei Rot los - direkt vor ein Auto, meldet die Polizei. Die Frau am Steuer, eine 64-Jährige aus Ottobrunn, hatte keine Chance zum Ausweichen und erfasste die Mädchen frontal mit ihrem Opel Astra. 

Eine der Schülerinnen prallte mit dem Hinterkopf gegen die Windschutzscheibe. „Aber beide haben Riesenglück gehabt“, sagt ein Polizeisprecher. Die eine kam mit Prellungen am Kopf davon und wurde von ihrem Vater abgeholt, das andere Mädchen erlitt eine Schürfwunde am Ellbogen. Das hätte viel schlimmer ausgehen können.     

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei verhindert Sprengung eines Bankautomaten
Vier Männer wollten offenbar einen Bankautomaten in Feldkirchen sprengen, um an das darin befindliche Geld zu kommen. Aufmerksame Polizisten verhinderten das.
Polizei verhindert Sprengung eines Bankautomaten
Hanno Sombach von der ÖDP ist ein Pendler zwischen den Kulturen
In eine parteipolitische Schublade lässt sich Hanno Sombach nicht einordnen. So fährt er lieber Auto, öffentliche Verkehrsmittel sind ihm zu umständlich.  Ungewöhnlich …
Hanno Sombach von der ÖDP ist ein Pendler zwischen den Kulturen
Mann kommt am Pullacher Berg von Fahrbahn ab und kracht in Graben
Ein Mann ist in Pullach am Pullacher Berg mit seinem Auto von der Straße abgekommen, gegen die Leitplanke gefahren und in den Graben gekracht.
Mann kommt am Pullacher Berg von Fahrbahn ab und kracht in Graben
Familienzentrum auf dem Ruf-Gelände steht auf der Kippe
Wie das Ruf-Gelände in Siegertsbrunn künftig genutzt werden soll, ist vier Jahre nach dem Bürgerbegehren wieder völlig offen. Der Gemeinderat hat jetzt beschlossen, …
Familienzentrum auf dem Ruf-Gelände steht auf der Kippe

Kommentare