Panzer lässt sich provozieren: Schuldebatte oder Wahlkampfgetöse?

Unterhaching - Wo und wie sie den Bürgermeister anpieksen müssen, damit er um seine Fassung ringt, das wissen sie in Unterhaching mittlerweile ziemlich genau.

Im Gemeinderat hat Wolfgang Panzer (SPD) beim Thema Schulneubau auf provozierende Nachfragen übermäßig emotional reagiert.

Von Martin Becker

Unterhaching - An sich war es eine ganz banale Sache. Routine pur. Es ging um den Neubau der Grund- und Mittelschule am Sportpark - dafür waren Auftragsvergaben in einer Größenordnung von 4,3 Millionen Euro auf den Weg zu bringen: Elektro- und Sanitärinstallation, Heizung, Schreinerarbeiten für die Fenster, Dachabdichtung und solche Dinge. Am Ende hoben auch alle Mitglieder des Gemeinderats brav die Hand und stimmten der „Fortführung des Ausschreibungsverfahrens“ unisono zu. Zuvor allerdings hatte es minutenlange Verbal-Scharmützel gegeben - Panzer drohte sogar damit, den Tagesordnungspunkt zu vertagen, was den Schulbau verzögert hätte (wozu es letztlich nicht kam).

Details zur sehr lebhaften Debatte lesen Sie in der Freitags-Ausgabe unserer Zeitung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gestrandet auf hoher See: Unterhachinger Weltumsegler auf Hafensuche wegen Coronavirus
Kräftig durcheinandergewirbelt hat das Coronavirus die Pläne der Weltumsegler-Familie aus Unterhaching. Einen Ankerplatz zu finden ist plötzlich ganz schön schwer.
Gestrandet auf hoher See: Unterhachinger Weltumsegler auf Hafensuche wegen Coronavirus
Haushalt verabschiedet - doch er hat wohl nicht lange Bestand
In nur zehn Minuten hat der Gemeinderat den Kirchheimer Haushalt verabschiedet. Doch von Dauer dürfte dieser nicht sein. Wegen der Corona-Krise ist mit Steuereinbußen zu …
Haushalt verabschiedet - doch er hat wohl nicht lange Bestand
Coronavirus im Landkreis München: Zehn Todesfälle - 289 Personen wieder genesen
Das Coronavirus versetzt den Landkreis München in den Ausnahmezustand. Mittlerweile sind mehrere Menschen gestorben, viele sind infiziert. Alle Infos hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Zehn Todesfälle - 289 Personen wieder genesen
Die Heilige Corona hat eine Kapelle in Sauerlach - Orthodoxe stiften Ikone
Ein verstecktes Kleinod hat dieser Tage Konjunktur: Viele Kerzen brennen an der St.-Corona-Kapelle bei Arget. Die Patronin der Metzger und des Geldes wurde früher auch …
Die Heilige Corona hat eine Kapelle in Sauerlach - Orthodoxe stiften Ikone

Kommentare