Nicht schön, aber praktisch: der Pendlerparkplatz im Hofoldinger Forst. Er soll von Sauerlach nach Brunnthal verlegt werden, was nicht alle freut. Foto: michel

Parkplatz mit Gruselfaktor

Hofolding - Überfall, verschandelte Landschaft und uneinsichtige Hundebesitzer: Der neue Pendlerparkplatz ist eher ein Ladenhüter

Sauerlach - Dunkle Parkplätze können zu später Stunde durchaus gruselig sein. Zumal wenn sie sich irgendwo im Nirgendwo befinden und von Menschen verlassen sind. Diese Szenerie allein reicht schon als Anfang für einen schlechten Krimi. Der Pendlerparkplatz an der A8 bei Sauerlach, Ausfahrt Hofoldinger Forst, ist so ein Ort. Und der Gruselfaktor hat sich mit dem jüngsten Überfall nochmal erhöht, nachdem ein 28-Jähriger aus Holzkirchen am Montag in seinem Auto gefesselt und bestohlen wurde (wir berichteten).

Das Straßenbauamt plant seit Jahren, den Pendlerparkplatz auf der anderen Seite der Autobahnbrücke neu zu errichten. Der neue Parkplatz würde dann auf Brunnthaler Gemeindegebiet liegen. Dort könnten mehr als 120 Fahrzeuge parken. Sauerlachs Bürgermeisterin Barbara Bogner (UBV) will wegen des Überfalls dem Straßenbauamt schreiben, wie sie sagt. „Man sollte den Parkplatz so herrichten, dass der immer hell ausgeleuchtet ist.“

Auch Brunnthals Bürgermeister Stefan Kern (CSU) fordert nicht zuletzt wegen des jüngsten Überfalls, dass der neue Parkplatz eingezäunt und mit Laternen versehen wird. Schließlich habe man gesehen, „dass da immer mal was passiert“. Doch Kern sagt: „Die Sicherheit ist nur ein Thema unter vielen.“ Denn er habe auch Bedenken, ob sich so ein großer Parkplatz ohne weiteres in die Landschaft einfügen lässt.

Sorgen bereiten ihm zudem mögliche Verkehrsunfälle, wenn Autofahrer aus dem Parkplatz herausfahren. Oder auch Autofahrer, die am Parkplatz ihre Hunde Gassi führen und den Kot liegen lassen. Kern ist mit seinen Sorgen nicht allein. Auch andere im Gemeinderat sehen die Pläne skeptisch.

rat

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann fährt Zwölfjährige in Unterhaching absichtlich an
Im Fall einer angefahrenen Zwölfjährigen in Unterhaching sind unglaubliche Details bekannt geworden: Offenbar passierte der Unfall nicht zufällig.
Mann fährt Zwölfjährige in Unterhaching absichtlich an
Radler prallt auf Motorrad
Beim Linksabbiegen ist ein Radfahrer am Montag im Garchinger Ortsteil Dirnismaning mit einem Motorrad zusammengeprallt. Drei Personen wurden leicht verletzt.
Radler prallt auf Motorrad
Entschieden wird später
Die Grundschule Taufkirchen am Wald wird neu gebaut. Dazu sollte der Gemeinderat einige Grundsatzfragen klären. Wegen „mangelnder Informationen“ fällte er aber nur drei …
Entschieden wird später
„Hier steckt mein ganzes Leben drin“
In Feldkirchen gibt es einen ganz besonderen Laden. Er ist aus der Zeit gefallen.
„Hier steckt mein ganzes Leben drin“

Kommentare