Polizeibericht

Pferd saust reiterlos durch Ort

  • schließen

Ismaning - Ein reiterloses Pferd hat am Donnerstagvormittag kurzzeitig für Aufregung in Ismaning gesorgt. 

Wildwestszenen mitten in Ismaning: Immer wieder klingelte am Donnerstagvormittag bei der Polizei das Telefon – Augenzeugen berichteten, ein braunes Pferd würde herrenlos durch dem Ort galoppieren. Gegen 11.40 Uhr ging die erste Alarmierung ein, offenbar war das schon gesattelte Pferd bei einem Hof nahe des Eisweihers ausgerissen. Dort hatte es der 34 Jahre alte Reiter, wie sich später herausstellte, kurz anbinden wollen – dies aber nicht gut genug getan.

Gegen 12.30 Uhr schließlich gelang es Passanten, das Pferd bei der OMV-Tankstelle festzuhalten. Dort traf nun auch eine Polizeistreife ein: „Wir haben Pferd und Reiter wieder zusammengeführt“, heißt es im Pressebericht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn - Bei der Bildungsinitiative „business@school“ nehmen Gymnasiasten lokale Unternehmen unter die Lupe und entwickeln auch eine eigene Geschäftsidee. 
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Taufkirchen/Ottobrunn - Jahrelang haben zehn Betriebe ihre Gewerbesteuer irrtümlicherweise nach Ottobrunn überwiesen, obwohl sie auf Flächen der Nachbargemeinde …
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Kirchheim – Im Juli 2017 will Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) mit einem Bürgerentscheid sein Konzept der neuen Ortsmitte von den Kirchheimern absegnen lassen. Die …
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Am Garchinger See: Stadtrat Kick aus dem Eis gerettet
Garching -  50 Meter vom Ufer entfernt ist Stadtrat Manfred Kick durch die Eisdecke des Garchinger Sees gebrochen. Zum Glück steckte er in einem Trockentauchanzug, und …
Am Garchinger See: Stadtrat Kick aus dem Eis gerettet

Kommentare