Pflanzaktion sprengt alle Rekorde

-

Grasbrunn (lia) - Die Pflanz- und Pflegeaktion der Gemeinde Grasbrunn hat alle bisherigen Rekorde gesprengt. Bürgermeister Otto Bußjäger beruft sich bei dieser Einschätzung auf Gabriele Hörnig, die 36 Jahre für die Gemeinde gearbeitet hatte und jetzt im Ruhestand ist - und die sich an keine größere erinnern kann. In Absprache mit dem Forstamt nahmen gut 30 Bürger gemeinsam mit Bußjäger die Waldrandbepflanzung an der M 25 zwischen Grasbrunn und Harthausen in Angriff. "Wir haben knapp 1000 Sträucher auf einer Fläche von 18 000 Quadratmeter pflanzen können", sagt Bußjäger. Ihm geht es darum, einzelne Biotope zu vernetzen und Lebensräume für Kleinlebewesen zu schaffen. "Wir haben alle eine gemeinsame Verantwortung für Natur und Tier", betont der Bürgermeister.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen

Kommentare