Entlang der Bahnlinie sind derzeit Landwirte und ehrenamtliche Helfer unterwegs. Sie sichern mit ihren Pflegemaßnahmen den Erhalt der Busch-Nelke. Foto: privat

Pflegemaßnahmen sichern Erhalt von Busch-Nelke

Landkreis - Mit ihren Blüten sticht sie einem an Waldrändern und Wegsäumen geradezu ins Auge: die Busch-Nelke. Zu ihrem Schutz laufen derzeit wieder entsprechende Pflegemaßnahmen.

Die 25 bis 60 Zentimeter hohe Verwandte der Zeus-Blume blüht von Mitte Juni bis Mitte September und bevorzugt spät gemähte Magerwiesen in sonniger Lage. Davon gibt es aber immer weniger, wie Diplom-Biologin Gabriela Schneider aus Holzkirchen weiß. Durch die Forstreform verlor die Busch-Nelke ihre Primärlebensräume – die Almend- und Waldweiden – und zog sich an magere Waldränder und ausgehagerte Standorte entlang der Bahn zurück. Im Landkreis fühlt sie sich entlang der Bahnstrecke München-Sauerlach wohl.

„Es gab bereits Fachgespräche mit der Bahn, in denen eine Änderung des Pflegekonzepts besprochen wurde“, berichtet Schneider. Anstatt alle fünf bis sieben Jahre die Wiesen entlang der Bahnstrecken zu mähen, soll dies nun jährlich geschehen. „Davon profitiert auch die Bahn. Eine aufwändige Entbuschungsaktion ist schließlich wesentlich teurer als eine jährliche Pflege“, teilt die Expertin mit. Und so kümmern sich Gabriela Schneider, ortsansässige Landwirte vom Maschinenring Bad Tölz-Wolfratshausen sowie einige ehrenamtliche Helfer derzeit wieder selbst um das Mähen und den wichtigen Abtransport des Mahdgutes von den Wuchsorten der Busch-Nelke.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt auf S-Bahnfahrgäste ein - Als Polizist eingreift, dreht der er erst richtig durch
Ein Mann hat in der S-Bahn vom Flughafen versucht, Reisende zu schlagen. In Unterschleißheim ging er auf die Polizei los. Eine ähnliche Situation eskalierte 2017 in …
Mann schlägt auf S-Bahnfahrgäste ein - Als Polizist eingreift, dreht der er erst richtig durch
Nach Schlägereien: Gemeinde verschärft Sicherheitsauflagen - Jetzt fällt beliebtes Johannifeuer ganz aus
Die Brunnthaler Burschen trauern um ihr beliebtes Johannifeuer. Doch nach einigen Vorfällen in den vergangenen Jahren sind heuer die Auflagen zu hoch.
Nach Schlägereien: Gemeinde verschärft Sicherheitsauflagen - Jetzt fällt beliebtes Johannifeuer ganz aus
Mercedes-Fahrer klebt Folie auf sein Auto - und muss jetzt hohe Strafe zahlen
Dass er seinen pompösen Mercedes-Geländewagen optisch aufhübschen wollte, musste ein 24-jähriger Münchner in Grünwald büßen.
Mercedes-Fahrer klebt Folie auf sein Auto - und muss jetzt hohe Strafe zahlen
Mountainbiker schießt Rennradler ab
Radler gegen Radler - bei zwei Unfällen in Sauerlach sind drei Menschen verletzt worden. Ein Fall ist besonders spektakulär.
Mountainbiker schießt Rennradler ab

Kommentare