1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis

Politischer Treibauf mit Hang zum Unbequemsein

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

- Sozialdemokrat Gantzer feiert 65. Geburtstag und wird sich auch in Zukunft in kein Schema pressen lassen

Haar (agm) - "Hat denn der Spiegel einen Mund?" So fragte der Haarer Landtagsabgeordnete Peter Paul Gantzer einst als Vorschulbub seine Mutter, als sie ihm aus "Schneewittchen" die Stelle vorlas, an der der Spiegel die Wahrheit spricht. Heute wird der SPD-Politiker aus Haar 65 Jahre alt. Und im Lauf der Jahre hat er so manche unbequeme Frage gestellt. Beispielsweise: Brauchen wir eine eigene Feuerwehreinsatzzentrale im Landratsamt München?

Sein Leben lang ist der Jubilar ein Treibauf. Einer der der CSU Paroli bieten kann. Und einer, der die eigenen Genossen im Landkreis fast drei Jahrzehnte gekonnt als Kapitän durch teils schweren politischen Seegang führte. Das Jubiläumsjahr ist wieder ein typisches für Gantzer: Er erlebte bei der Landtagswahl mit nur 24,9 Prozent Erststimmen seine größte politische Enttäuschung in 26 Jahren, wie auch mit der Wahl zum Landtagsvizepräsidenten den größten politischen Erfolg.

Und vielleicht liegt es an diesem Auf und Ab, dass das Geburtstagskind vom eigenen Festtag so gar nichts wissen will. Fast unwirsch reagiert der Jubilar, der sonst gerne über sich redet: "Das ist, als wäre es ein 55. oder 45. Geburtstag. Ich feiere ganz in Ruhe mit der Familie." Und überhaupt: Ein Notar gehe ja erst mit 70 in Pension, betont der Jurist und Honorarprofessor; im Landtag sei er auch noch dabei, kein Innehalten nötig. Den 66., den wolle er dann größer feiern.

Und auch in einem Jahr wird gelten: Gantzer lässt sich in kein Schema pressen. Er wird, als bei der Parteilinken umstrittener, Oberst der Reserve für die Auflösung der Bayern-SPD kämpfen, ganz zum Ärger der Parteikonservativen; er wird als Notar mit nobler Adresse Viktualienmarkt weiterhin im Einsatz sein für Begüterte. Den sozial Schwachen aber wird er Anwalt bleiben, als Inhaber seines Bürgerbüros.

Auch interessant

Kommentare